http://www.wikio.de


Sep 15

Tzvetan Mihaylov ist neuer Schweizer Champagnerbotschafter

Tag: Regionensigi.hiss @ 18:06

Am 13. September hat im Hôtel des Bergues de Genève das Schweizer Finale des 7. Concours des Ambassadeurs du Champagne stattgefunden. Gewonnen hat den prestigeträchtigen Wettbewerb Tzvetan Mihaylov, Dozent und Ausbilder an der l’IHTTI School of Hotel Management in Neuenburg. Mihaylov überzeugte Jury und Zuschauer mit seinem beeindruckenden Fachwissen und profunder Kenntnis des diesjährigen Themas, «Die Kunst der Assemblage in der Champagne». Der neue Botschafter wird vom 10. bis 14. Oktober nach Epernay in die Champagne reisen, um dort die Schweiz am europäischen Finale gegen Kandidaten aus sieben weiteren Ländern zu vertreten.

Obwohl alle drei Finalisten bestens über die Champagne Bescheid wussten und ihre Kenntnisse didaktisch geschickt präsentierten, hat sich Tzvetan Mihaylov schliesslich dank der Originalität seines Vortrags und seiner ausgewiesener Expertise durchgesetzt. Damit hat er die Erwartungen der Jury bestens erfüllt: einen pädagogisch ansprechenden Zugang für die Vermittlung von Champagnerwissen zu wählen, der vom Novizen bis zum Experten begeistert. Anhand von vier exemplarischen Champagnern demonstrierte er, was die Vielfalt des Weinbaugebiets Champagne ausmacht, vom Terroir bis zur Herstellungsmethode.

Das Portrait des Siegers

Geboren in Bulgarien, begleiteten seit jeher zwei Leidenschaften das Leben von Tzvetan Mihaylov (37): Die Musik und der Wein. Nach seinem absolvierten Lizenziat in musikalischer Kunst und Tanz an der Akademie in Plovdiv (zweitgrösste Stadt Bulgariens) kam er 1998 in die Schweiz nach Neuenburg und erlangte 2007 am Konservatorium in Neuenburg ein weiteres Diplom. Parallel dazu lancierte er seine Karriere als professioneller Weinberater und absolvierte die Weinschule von Wine & Spirit Education Trust. Heute ist er Dozent und Ausbilder am IHTTI – School of Hotel Management und lehrt am Cercle Lémanique d’Etudes Musicales in Lutry.

Neben dem Gewinner nahmen am diesjährigen Finale zwei weitere Kandidaten teil:

·         Axel Caubet, Ausbilder an der Sommelier-Schule Au Bonheur du Vin in Genf

·         Frédéric Varaud, Önologe und Ausbilder an der Terre Oenophile in Genf

Hohes Niveau an der 7. Ausgabe des Concours

Die Präsidentin der Jury, Delphine Coustheur, beratende Önologin des Comité Champagne (CIVC), war ab dem hohen Niveau der Kandidaten am diesjährigen Concours begeistert. Dennoch musste sich das Gremium für einen Kandidaten entscheiden. Ausschlaggebend war einerseits die leidenschaftliche Art, wie Mihaylov das Wissen rund um den Champagner kommunizierte und andererseits seine sehr sichere sensorische Analyse der Prüfungsweine. In anderen Worten: Der Kandidat entspricht genau dem Profil eines Champagnerbotschafters, welcher beim Concours des Ambassadeurs gesucht wird.

 

Zusammen mit Delphine Coustheur bildeten vier weitere Fachleute die Jury:

·         Alain Brunier, Direktor der Ecole Hôtelière in Genève

·         Fabio Masi, Chef Sommelier im Four Seasons Hôtel des Bergques

·         Alexandre Truffer, Weinjournalist

·         Sébastien Bourqui, Champagner Informationsbüro der Schweiz

Thema der Ausgabe 2011: Die Kunst der Assemblage in der Champagne

Jedes Jahr nach der Gärung stellt der Champagner-Kellermeister aus den Grundweinen der unterschiedlichen Rebsorten, die aus verschiedenen Lagen stammen, die Assemblage zusammen. Neben dem jungen Grundwein wird auch ein Anteil an Reserve-Wein beigefügt. Dank seiner guten Kenntnis des Terroirs, seiner Verkostungserfahrung und seiner Fähigkeit, sich die künftige Entwicklung des Weines vorzustellen, kreiert der Winzer oder Kellermeister eine einzigartige Cuvée. Diese entspricht seiner Vision und dem Stil des Champagners, den er verwirklichen will.

Jede Rebsorte bringt ihre besonderen Eigenschaften in die Assemblage ein: Chardonnay Feinheit und Frische, Pinot Noir Kraft und Weinigkeit, während Meunier dem Wein einen abgerundeten Geschmack und Fruchtigkeit gibt.

Der Wettbewerb: Les Ambassadeurs du Champagne

Der Wettbewerb Les Ambassadeurs du Champagne soll unter Ausbildern in der Weinbranche den Wetteifer steigern und die wichtige Ausbilderrolle stärken, sowie das Fachwissen, die Kenntnis und die Faszination für den Champagner fördern. Der Concours wird in den acht europäischen Ländern veranstaltet, in denen das CIVC eine Vertretung betreibt (Schweiz, Frankreich, Italien, Belgien, Deutschland, Grossbritannien, Spanien und die Niederlande).

 

Der Wettbewerb wird in drei Etappen durchgeführt. Die beiden ersten finden auf nationaler Ebene statt. Dabei wird in den acht teilnehmenden Ländern je ein Finalist bestimmt, der danach im europäischen Finale sein Land vertreten wird.

1. Phase – Auswahl von drei Kandidaten pro Land anhand der eingereichten Unterlagen

2. Phase – Dienstag, 13. September 2011: Nationales Finale in Genf

3. Phase – 10. bis 14. Oktober 2011: Europäisches Finale in der Champagne

 

Bildlegende

1.          Tzvetan Mihaylov, Schweizer Champagnerbotschafter 2011, Gewinner des Concour Européen des Ambassadeurs du Champagne in der Schweiz

2.          Die drei Finalisten v.l.n.r.: Frédéric Varaud, Tzvetan Mihaylov, Axel Caubet

3.          Die Jury und die Finalisten v.l.n.r.: S. Bourqui, F. Massi, A. Brunier, A. Caubet, D. Coustheur, T. Mihaylov, F. Varaud und A. Truffer

 

Für weitere Informationen:  www.ambassadeurschampagne.com / www.rp-press.com

 

 

Für weitere Informationen und Bildanfragen:

Champagner Informationsbüro Schweiz / Fabian Gmünder

Seestrasse 25, 8702 Zollikon

Telefon: 043 499 50 15 / E-mail: champagne@richterich-partner.ch

 

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar