http://www.wikio.de


Okt 25

Gala du Grand Prix du Vin Suisse 2011 – Diego Mathier ist Winzer des Jahres

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 22:30

Die Schweizer Wein-Champions sind gekürt! An der heutigen Gala des Grand Prix du Vin Suisse 2011 im Kulturcasino in Bern wurden vor 400 Gästen, darunter Bundesrat Johann Schneider-Amman, die besten Schweizer Weine und ihre Macher geehrt. Diego Mathier aus Salgesch errang den prestigeträchtigen Titel «Winzer des Jahres 2011». Organisiert wird der Concours von VINUM, Europas Weinmagazin und der Walliser Vereinigung VINEA.

Mehr als 3000 Weine von 591 Winzern aus der gesamten Schweiz wurden für den Wettbewerb von 160 Verkostern degustiert. Diese Zahlen zeigen, welche Bedeutung der Grand Prix du Vin Suisse – den VINUM, Europas Weinmagazin und die Walliser Vereinigung Vinea zum fünften Mal gemeinsam ausrichteten – für die Weinbranche, aber auch für die Konsumenten gewonnen hat. Um den vielen verschiedenen Weinstilen in der Schweiz gerecht zu werden, wurde der Concours in elf Kategorien aufgeteilt. Die drei Spitzenreiter jeder Gruppe – bis zum Ende streng geheim – wurden heute Abend an der Gala im Kulturcasino in Bern von Moderator Sven Epiney mit Pokalen ausgezeichnet. Zum ersten Mal nahm mit Johann N. Schneider-Ammann ein Bundesrat an der Veranstaltung teil. Er appellierte an die Produzenten, in ihrem Qualitätsstreben nicht nachzulassen und sich weiter mit vereinter Anstrengung für das Image und die Promotion der Schweizer Weine einzusetzen, um deren Marktanteile gegenüber der ausländischen Konkurrenz zu verteidigen.

Winzer des Jahres – Prix Bio Suisse – Prix Vinissimo

Diengo Mathier von der Kellerei Adrian Mathier Nouveau Salquenen in Salgesch erhielt den Preis für den Winzer des Jahres 2011. Er geht an denjenigen Produzenten, der im Verhältnis der von ihm eingereichten Weine die besten Resultate erzielt. Nach 2007 trägt Mathier den Titel bereits zum zweiten Mal. Der dynamische Walliser belegte zudem den ersten Rang in der Kategorie Weisse Assemblagen. Reynald Parmelin aus Begnins wurde für seinen Johannniter 2010 mit dem Prix Bio Suisse für den besten Biowein des Wettbewerbs geehrt – zum dritten Mal in Folge! Die höchste Bewertung aller zum diesjährigen Grand Prix du Vin Suisse eingereichten Weine erzielte die rote Assemblage Orchis 2009 von Maurice Zufferey aus Sierre. Er konnte dafür den Prix Vinissimo entgegennehmen und belegte zudem den ersten Rang in der Kategorie Rote Assemblagen.

Preisträger aus der ganzen Schweiz

Unter den Preisträgern des Grand Prix du Vin Suisse 2011 befinden sich Winzer aus dem gesamten Land. Die Resultate widerspiegeln somit die Bedeutung der verschiedenen Weinbauregionen und die Vielfalt an Weinen, die in der Schweiz gekeltert werden. Detaillierte Informationen zu den ausgezeichneten Gewächsen sind in der nachfolgenden Rangliste zu finden. Zahlreiche Gäste nutzten am Gala-Abend die Möglichkeit, die prämierten Weine in Anwesenheit der Produzenten zu degustieren. Die Gala des Grand Prix du Vin Suisse ist der prestigeträchtigste Anlass der Schweizer Weinszene und die wichtigste Kommunikationsplattform, um die besten Schweizer Weine einem grossen Publikum vorzustellen und die Winzer für ihr Qualitätsstreben zu belohnen. Ein ausführlicher Bericht über die Preisträger des Grand Prix du Vins Suisse 2011 inklusive Degustationsnotizen erscheint in der November-Ausgabe von Vinum (www.vinum.ch).

Die Ergebnisse – Sieger des Grand Prix du Vin Suisse 2011.

Winzer des Jahres 2011 – Diego Mathier, Adrian Mathier Nouveau Salquenen, Salgesch

 Prix Vinissimo – Orchis Assemblage Rouge 2009, AOC Valais, Maurice Zufferey, Sierre

(Der am höchsten bewertete Wein der Prämierung und Sieger der Kategorie Rote Assemblagen)

 Prix Bio Suisse – Johanniter Bio 2010, Domaine La Capitaine, Reynald Parmelin, Begnins

Kategorie CHASSELAS

1. Rang: Chasselas Perroy Grand Cru 2010, La Côte AOC, La Vaudoise des Quatre-Vents, Jean-Marie Roch, Perroy

2. Rang: Chasselas de Fichillien 2010, Vully AOC, Cru de l’Hôpital, Christian Vessaz, Môtier (Vully)

3. Rang: La Ruchonnette 2010, St-Saphorin Lavaux AOC, Cave du Vieux Pressoir, A.-Catherine et Sébastien Ruchonnet, Rivaz

 

Kategorie MÜLLER-THURGAU

 1. Rang: Riesling-Silvaner Remigen 2010, AOC Aargau, Zweifel Weine, Zürich

2. Rang (2 Gleichplatzierte) Würenlingen Riesling-Sylvaner 2010, AOC Würenlingen, Weingut zum Sternen, Andreas Meier, Würenlingen

 und

Riesling Sylvaner 2010, Fläsch AOC, Weingut Bovel, Daniel Marugg, Fläsch

Kategorie SORTENREINE WEISSWEINE

 1. Rang: Heida Visperterminen Barriques 2009, AOC Valais, St-Jodernkellerei, Alain Helmrich, Visperterminen

 2. Rang: Johannisberg Leukersonne 2010, AOC Valais, Kellerei Leukersonne, Jörg et Damian Seewer, Susten

 3. Rang: Johannisberg 2010, AOC Valais, Cave Dubuis et Rudaz, Philippe Dubuis, Sion

Kategorie WEISSE ASSEMBLAGEN

1. Rang: Cuvée Madame Rosmarie Mathier blanche 2010, AOC Valais, Adrian Mathier Nouveau Salquenen, Diego Mathier, Salgesch

2. Rang: Marciel Leukersonne 2010, AOC Valais, Kellerei Leukersonne, Jörg et Damian Seewer, Susten

3. Rang: Sauvignier 2010, Neuchâtel AOC, Olivier Lavanchy Vins, Olivier Lavanchy, Neuchâtel

 

Kategorie ROSÉ UND BLANCS DE NOIRS

1. Rang: Oeil-de-Perdrix Vaumarcus 2010, Neuchâtel AOC, Cave Châtenay-Bouvier SA, Janine Schaer, Boudry

2. Rang: Blanc de Noir 2010, Grand Cru Lavaux AOC, A. et C. Chevalley, André Chevalley, Lutry

3. Rang: Les Chaumes Oeil-de-Perdrix 2010, La Côte AOC, Cave Cidis SA, Thierry Walz, Tolochenaz

 

Kategorie PINOT NOIR

 1. Rang: Pinot Noir Barrique 2009, Jenins AOC, Weingut zur alten Post, Georg Schlegel, Jenins

 2. Rang: Pinot Rhein 2008, Bündner Rheintal AOC, Pinot Rhein, H. Lampert, C.T. Mattmann, H. Adank, U. et J. Liesch, Maienfeld

 3. Rang: Pinot Noir Barrique 2008, AOC Valais, Cave le Tambourin, Marcel et Ismaël Bonvin, Corin

 

 Kategorie GAMAY

 1. Rang: Gamay Chamoson 2010, AOC Valais, Daniel Magliocco & Fils, Daniel Magliocco, St-Pierre-de-Clages

 2. Rang: Domaine de Sarraux-Dessous Rouge 2010, Luins Grand Cru La Côte AOC, Bolle et Cie SA, Morges

3. Rang: Domaine de la Treille Gamay 2010, La Côte AOC, Les Frères Dutruy, Julien Dutruy, Founex

 

Kategorie MERLOT

 1. Rang:Moncucchetto Merlot 2009, Ticino DOC, Fattoria Moncucchetto Sagl,Lisetta Lucchini, Lugano

 2. Rang: Réserve des Moines 2009, Chablais AOC, Abbaye de la Salaz, Bernard Huber, Ollon VD

 3. Rang: Castelrotto 2009, Ticino DOC, Tamborini Carlo Eredi, Claudio Tamborini, Lamone

Kategorie SORTENREINE ROTWEINE

1. Rang: Cornalin 2009, AOC Valais, Cave St-Philippe, Philippe Constantin, Salgesch

2. Rang: Gamaret de Vétroz 2010, AOC Valais, Cave des Deux Rives, Claude et Fils Fournier, Bioley-Brignon

3. Rang: Syrah de Chamoson en Barrique 2009, AOC Valais, Cave le Banneret, Carlo et Jean-Charles Maye, Chamoson

 

Kategorie ROTE ASSEMBLAGEN

1. Rang: Orchis Assemblage Rouge 2009, AOC Valais, Maurice Zufferey, Sierre

2. Rang: Cellier-du-Mas Assemblage Rouge 2009, Tartegnin AOC, Le Cellier-du-Mas, Mont-sur-Rolle

3. Rang: Vigne d’Or Cépages Nobles „Elevé en fût de chêne“ 2009, Yvorne Chablais AOC, Artisans Vignerons d’Yvorne Société Coopérative, Patrick Ansermoz, Yvorne

 

Kategorie RESTSÜSSE WEINE

1. Rang: Malvoisie Flétrie les Coteaux de Sierre 2010, AOC Valais, Claudy Clavien, Miège

2. Rang: Petite Arvine Flétrie 2009, AOC Valais, Domaine des Muses, Robert Taramarcaz, Sierre

 3. Rang: Gemma Ermitage Smaragd 2009, AOC Valais, Adrian Mathier Nouveau Salquenen, Diego Mathier, Salgesch

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar