http://www.wikio.de


Okt 28

Penfolds Luxury&Icon Launch 2011 schlägt eine Brücke zwischen Wein & Skulptur

Tag: Weingütersigi.hiss @ 14:38

Penfolds Chief Winemaker Peter Gago und der Schweizer Bildhauer Christian Bolt präsentieren gemeinsam ihre Werke während einer Vertikalverkostung

Die Kreation eines außergewöhnlichen Weins erfordert Kunstfertigkeit, Könnerschaft, Geduld und Kreativität. Genau wie die Erschaffung eines Meisterwerks in der Kunst. Was liegt also näher, als diese beiden kreativen Prozesse zusammenzubringen? Peter Gago, der Schöpfer von Penfolds, Australiens bekanntestem Wein, wird deshalb die diesjährige Luxury&Icon Kollektion gemeinsam mit dem Schweizer Bildhauer und Maler Christian Bolt vorstellen. Jeweils aus ihrer Perspektive erläutern sie den Schöpfungsprozess eines Meisterwerks und dabei zeigen sich überraschend viele Parallelen: Beide haben sich mit Leidenschaft ihrem Beruf verschrieben und geben diese an das Publikum weiter. In einer Vertikalverkostung von St Henri, BIN 389 und Penfolds Grange offenbart jeder Jahrgang eine eigene, subtile Note. Dieser Luxury&Icon Launch reist die Grenzen zwischen verschiedenen Genres nieder und ist eine einzigartige Reise in die verschiedenen Penfolds-Epochen.

 

Folgende Weine werden beim Luxury&Icon Launch 2011 verkostet:

 

St Henri 86        BIN 389 1986     Penfolds Grange Shiraz 87

St Henri 90        BIN 389 1998     Penfolds Grange Shiraz 90

St Henri 2007    BIN 389 2006     Penfolds Grange 2006

 

Penfolds St Henri Shiraz ist eine fruchtige, vollendete Interpretation der Traube Shiraz, die einen interessanten Kontrapunkt zum Grange darstellt. In den 50er und 60er Jahren verkaufte sich der Wein sogar oft besser als Penfolds Grange selbst. Interessant und bereichernd ist, den St Henri nicht nur im Prozess seiner Reifung zu erleben, sondern auch im Vergleich zum Penfolds Grange. Peter Gago erklärt: „Beide Weine sind perfekt für eine Vertikalverkostung, da an ihnen eine harmonische Reifung nachvollzogen werden kann. Die Gäste können die Entwicklung der ausbalancierten Fruchtnoten, komplexen Geschmacksstrukturen und der harmonischen, nicht flüchtigen Aromen nachvollziehen. Dieses Zusammenspiel ist Kunst in ihrer Vollendung.“ BIN 389 ähnelt dem Grange in seiner vielschichtigen Würzigkeit und wird deshalb oft auch als Baby Grange bezeichnet.

 

Das Zusammenspiel der Formen in seinen Werken erläutert der bekannte Schweizer Künstler Christian Bolt. Seine Skulpturen aus Holz, Marmor oder Bronze zeigen den Menschen im Widerstreit mit den ursprünglichsten Gefühlen wie Begierde und Angst. Der Künstler hat unter anderem in Carrara, dem Herkunftsort des reinsten Marmors, Kunst studiert und war seitdem auf vielen internationalen Ausstellungen vertreten. Letztes Jahr erhielt er den Ritterschlag: Der kunstbegeisterte Sir Elton John erstand zwei seiner Skulpturen. Christian Bolt und Peter Gago – da treffen zwei Meister ihres Fachs  aufeinander.

 

Penfolds St Henri Shiraz, Jahrgänge 86, 90, 2007

St Henri Shiraz ist das Alter Ego des Grange: weniger kraftvoll, dafür mit intensiver Frucht und vollendeter Eleganz, in offenen, einfach in der Mitte durchgesägten großen Fässern mitsamt seiner Stiele vergoren und ganz ohne neue Eiche ausgebaut. Die Reife in 1.460-Liter-Fässern verleiht ihm nur zarte, wenn überhaupt spürbare Eichenholznoten, sein Tannin erhält dieser fruchtbetonte Shiraz allein aus den Beerenhäuten und Traubenkernen. In seiner Jugend fast verschwenderisch, wird St Henri mit den Jahren sanfter und entfaltet erdige Noten von Mokka. Peter Gago dazu: „Dieser Wein ist zur Reife bestimmt. St Henri Shiraz ist einer dieser ganz seltenen Weine, die beinahe unmerklich altern.“ Der Jahrgang 2007 als aktuelles Beispiel ist ein Verschnitt aus den besten Anbaugebieten: Robe, McLaren Vale, Langhorne Creek, Padthaway, Barossa Valley, Coonawarra und Adelaide Hills.

 

BIN 389, Jahrgänge 1986, 1998, 2006

Wie sein großer Bruder, der Penfolds Grange, wurde der BIN 389 vom legendären Winemaker Max Schubert kreiert. BIN 389 reift in denselben Fässern wie der Grange und hat deshalb den Beinamen  „Baby Grange“ erhalten. 1960 war die Geburtsstunde des BIN 389, der zum guten Klang des Namens Penfolds unter Rotwein-Liebhabern beitrug. Der Wein bringt die Struktur von Cabernet mit der Fülle des Shiraz zusammen und balanciert gleichzeitig raffiniert die Komponenten Frucht und Eiche. Der Jahrgang 2006 zeichnet sich durch eine relativ frühe Ernte aus, bedingt durch warmes Wetter mit wenig Regenfällen. Dieses Klima ließ die Trauben voll ausreifen, mit einer schönen Bandbreite im Aroma.

 

Penfolds Grange, Jahrgänge 87, 90 und 2006

Penfolds Grange gilt seit den 1950er-Jahren als einer der bekanntesten Weine Australiens. Neben seiner tiefen Konzentration, schier unerschöpflichem Reichtum und großartiger Komplexität zeichnet diesen Wein vor allem seine immense Lagerfähigkeit aus. Farblich tief dunkelrot besitzt Penfolds Grange ein verführerisches, würzig-fruchtiges Bouquet aus süßem Lakritz, Zimt, Kakao, Nougat, Malz, Lorbeerblättern und indischen Gewürzen. Die Geschmacks-Aromen von dunkler Schokolade, Lakritz und fermentiertem chinesischem Tee überdecken jede allzu deutliche Note von neuer Eiche. Die verkosteten Jahrgänge haben gegenüber den neuen Jahrgängen Vorteile, wie Peter Gago erklärt: „Grange ist nicht sofort zugänglich, sondern braucht Zeit für die Entfaltung seiner Tiefgründigkeit.“

 

Über Bezugsquellen informiert Sie gerne:

RutishauserBarossa

Dorfstrasse 40
8596 Scherzingen TG
Tel. +41 71 686 88 88

Fax +41 71 686 88 99

E-Mail: info@rutishauser.com

Internet: www.rutishauser-wein.ch

 

 

Über Penfolds:

Penfolds wurde 1844 gegründet und ist heute wohl der bekannteste Weinbaubetrieb Australiens. Der  Name steht für kraftvolle, langlebige Rotweine wie Koonunga Hill Shiraz Cabernet, BIN 28, St. Henri, dem Magill Estate sowie dem legendären Penfolds Grange und großartige Weißweine wie dem Yattarna. Nach Kritiker Robert Parker ist Penfolds der bedeutendste Rotweinproduzent Australiens, ausgezeichnet mit diversen Preisen von Magazinen wie dem Weinwisser oder Wine Spectator. Die Kellerei befindet sich im Barossa Valley, doch die Trauben kommen aus allen Rebbaugebieten Südaustraliens mit ausgedehnten Weinbergen, die sich im Besitz von Penfolds befinden. Dem Weingut gehören nicht nur die ältesten wurzelechten Cabernet-Sauvignon- und Shiraz-Reben auf der Welt, sondern es zeichnet  auch für das BIN-System verantwortlich, bei dem die Weine nach der Faß- bzw. Keller-Nummer einfach durchnummeriert werden. Weißweine wie den Koonunga Hill Chardonnay oder den Yattarna führt Penfolds ebenfalls im Programm. Derzeit betreibt der australische Weinbaubetrieb zwei Weingüter, das Stammhaus in Magill nahe Adelaide und ein zweites in Nuriootpa im Barossa Valley. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.penfolds.com.

 

 

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar