http://www.wikio.de


Okt 31

Schweiz setzt auf guten Geschmack: 1. Schweizer Slow Food Messe in Zürich

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 10:41
Vom 11. bis 13. November 2011 feiert der «Slow Food Market Schweiz» Ð die Messe des guten Geschmacks Ð in Zürich seine Premiere. Damit verfügen die Schweizer Geniesser und Gourmets sowie Freunde der Slow Food Bewegung erstmals über ihre Messe im eigenen Land. Konzept und Zielsetzung des «Slow Food Market Schweiz» folgen dem Vorbild des «Salone del Gusto» in Turin und dem Stuttgarter «Markt des guten Geschmacks». Bei den Schweizer Lebensmittelproduzenten trifft der «Slow Food Market Schweiz» auf eine mehr als positive Resonanz, die ein vielfältiges Ausstellerspektrum erwarten lässt. Veranstaltet wird der Markt für Lebensmittel mit bester Qualität, Tradition und regionalen Werten von der Expo-Time GmbH Zürich in Kooperation mit der Messe Stuttgart, die ihre Kompetenz aus bislang vier erfolgreichen Slow Food Messen seit dem Jahr 2007 beisteuert. Ideeller Träger und Partner des «Slow Food Market Schweiz» ist der Verein Slow Food Schweiz. Der Markt: Slow Food probieren!Im Zentrum der Messe des guten Geschmacks steht «Der Markt Ð ein Erlebnis für die Sinne». In einer riesigen Markthalle präsentieren Produzenten ihr vielfältiges Angebot stilgerecht an Markt- und Messeständen. Die Besucher sind eingeladen zum Entdecken, Degustieren, Diskutieren und Einkaufen. Der «Slow Food Market Schweiz» bietet die Gelegenheit, im persönlichen Kontakt mehr über Hersteller und ihre Produkte zu erfahren.

Der Slow Food Market Schweiz wird so zum Schaufenster für regionale Spezialitäten und Raritäten sowie Trouvaillen.

Gefördert wird das Erleben von authentischen Produkten, Qualität statt Einheitsgeschmack, Tradition versus Herkunftseinerlei, regionale Werte statt globaler Vereinheitlichung, der Erhalt von Biodiversität, die Interaktion von Mensch und Territorium.

«Dass die Schweiz nun auch über eine eigene Slow Food Messe verfügt, ist nicht nur eine sehr erfreuliche Bereicherung des Eventangebots für die Schweizer Slow Food Community. Vor allem macht sie Slow Food im besten Sinne erlebbar für eine breite Öffentlichkeit, was wir nur begrüssen können», so das Fazit von Giuseppe Domeniconi, Geschäftsführer Slow Food Schweiz.

 

Die Schweizer Produzenten zeigen am Slow Food Market ein grosses Interesse und bestätigen das Bedürfnis nach einer solchen Messe mit zahlreichen Ausstelleranfragen und -buchungen.

Geschmackserlebnisse

Eine Vertiefung der Informationen über die dargebotenen Lebensmittel und Schulung des eigenen Geschmackssinnes bietet das vielfältige Rahmenprogramm. So haben beispielsweise die Teilnehmenden der «Laboratori del Gusto» (Geschmackserlebnisse) die Möglichkeit, verschiedene Kombinationen von Produkten unter professioneller Anleitung zu degustieren. Den entsprechenden Lebensmittelproduzenten, namhaften Referenten oder einzelnen Convivien1) bietet dies gleichzeitig Gelegenheit, ihre Produkte den Besuchern und Endkunden zu präsentieren.

Weinliebhaber kommen in der auf einer Sonderschaußäche eingerichteten Vinothek auf ihre Kosten. Für die Degustation und Informationen zu den verschiedenen Weinen stehen ihnen Sommeliers und Weinfachleute beratend zur Seite.

Abgerundet wird das Rahmenprogramm unter anderem durch Diskussionen, Vorträge, Kinder-Kochprogramm und Beiträge über diverse Slow Food Themen.

Der Slow Food Market Schweiz Ð die Messe des guten Geschmacks Ð findet statt vom 11. bis 13. November 2011 in den Hallen 9.1 + 9.2 der Messe Zürich. Die Öffnungszeiten sind Freitag, 12 Uhr bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 19 Uhr. www.slowfoodmarket.ch

1)             Als Convivien werden die Regionalgruppen der Slow Food Bewegung bezeichnet. Jedes Slow Food
Mitglied ist einem Convivium zugeordnet. Die Convivien des Vereins Slow Food Schweiz finden Sie unter www.slowfood.ch

Hintergrundinformation:

Slow Food. Gut Ð sauber Ð fair Das Credo von Slow Food

Geniessen mit Verstand Ð und das von «guten, sauberen und fair gehandelten» Produkten Ð ist die Devise von Slow Food. 1986 in Italien gegründet, wurde Slow Food 1989 eine internationale Non-Profit-Organisation. Slow Food verbindet Genuss und Lebensmittel mit Bewusstsein und Verantwortungsgefühl. Ziel ist, die biologische Vielfalt in unserem Lebensmittelangebot zu bewahren, die Geschmackserziehung zu verbreiten und die Hersteller exzellenter Lebensmittel durch Veranstaltungen und Initiativen mit den Konsumentinnen und Konsumenten zusammenzuführen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar