http://www.wikio.de


Nov 15

Weinmacher Axel Heinz: Masseto zeigt sich konzentriert und opulent

Tag: Weingütersigi.hiss @ 16:58

Bolgheri, im November 2011. Der Masseto ist ein seltener und exklusiver Cru, der als erster italienischer Wein in den Place de Bordeaux aufgenommen wurde. Er stammt von einer sieben Hektar großen Rebfläche, die nicht nur seinen Namen trägt, sondern ebenso für ihr außergewöhnliches Terroir bekannt ist, das einen Merlot mit kraftvollem Körper und großer Langlebigkeit hervorbringt. Infolge der strengen Selektion und einer Philosophie, die auf dem Gedanken der Exzellenz beruht, ist die Produktionsmenge des Masseto stark limitiert. Dies ermöglicht der Tenuta einen Wein zu kreieren, der die Vollkommenheit und den Stil ihrer anspruchsvollen Philosophie widerspiegelt.

 

Der Weinberg wird mit Leidenschaft und großem Engagement gepflegt. Die Lese wird ausschließlich per Hand ausgeführt, wobei jede Traube in Augenschein genommen und unter der Leitung von Leonardo Raspini, dem Generaldirektor und Agronom des Gutes, auf Sortierbändern erneut selektiert wird.

 

Im Weinkeller führt der Produktionsleiter und Weinmacher Axel Heinz das technische Team durch alle Phasen der Vinifikation, um von jeder einzelnen Partie jene Komponenten einzufangen, die den einzigartigen Charakter dieses Merlots ausmachen. Sobald die Zusammensetzung des Blends feststeht, muss der Wein seinen eigenen Beitrag leisten und für 12 Monate in Barriques reifen. Nach der Vermählung der einzelnen Partien ruht der Wein erneut für 12 Monate in Barriques. Diesen insgesamt 24 Monaten folgt eine einjährige Flaschenreifung, so dass der Wein erst drei Jahre nach seiner Lese das Weingut verlässt, um in die Öffentlichkeit zu treten.

 

„Im 2008er Masseto spiegelt sich der sonnigwarme Jahrgang und die finale Lese in den ersten Septemberwochen“, beschreibt Axel Heinz. „Er ist sehr konzentriert und präsentiert sich mit einer tiefen Färbung. In der Nase entfalten sich vollreife Früchte, die mit würzigen und mineralischen Noten einhergehen. Den Gaumen verwöhnt er mit konzentrierten Aromen von schwarzen Beerenfrüchten. Seine Tannine sind markant und harmonisieren die opulente Fülle des Weines“, fügt der Weinmacher hinzu. „Zweifellos verkörpert der 2008er Jahrgang den Inbegriff des Masseto, der zudem ein großes Alterungspotential verspricht“, betont er.

Der Masseto wird importiert von Rudolf Bindella, Zürich, www.bindellaweine.ch

 

 

 

Der Masseto ist ein ‘Cru’, dessen gleichnamiger Weinberg lediglich 7 Hektar umfaßt. Er liegt innerhalb der Tenuta dell’Ornellaia, die an der toskanischen Küste insgesamt 97 Hektar bewirtschaftet.

Der Masseto ist ein reinsortiger Merlot von großer Struktur und Langlebigkeit. Die Jahresproduktion ist streng limitiert und beruht auf einer rigorosen Selektion, die der Idee der Exzellenz entspringt.

Der Weinberg Masseto ist ein Hügel, der unterschiedliche Bodentypen vereint: Er kann in drei unterschiedliche Zonen eingeteilt werden. Im Hauptteil befinden sich aus dem Pliozän stammende Tonvorkommen, die dem Terroir eine ganz besondere Handschrift verleihen. Diese Zone ist die bedeutendste, da sie die Seele und das Rückgrat des Masseto bildet. Aus ihr entstehen kraftvolle und konzentrierte Weine mit einer beeindruckenden Tanninstruktur. Der Weinbergsteil, der sich auf der Spitze des Hügels befindet und Masseto Alto genannt wird, wird aus sehr oberflächlichen und sandigen, auch teilweise steinigen Böden charakterisiert. Sie produzieren weniger opulente Weine, die zwar geradlinig, dennoch sehr dicht sind. Und schließlich der untere Teil des Hügels, der zehn Jahre später bepflanzt wurde und daher den Namen Masseto Junior trägt. Er weist lehmige Sandböden auf. Die Weine, die dort heranwachsen, sind sehr leicht, für sich alleine unbedeutend, aber im Ganzen wiederum sehr wichtig, da sie die starken Tannine der anderen Weine harmonisieren und die Feinheit der Struktur unterstreichen können.

Der unermüdliche Einsatz des Teams und die idealen mikroklimatischen und geologischen Gegebenheiten vor Ort brachten in den vergangenen zwanzig Jahren Jahrgänge hervor, die international große Erfolge erzielten. Der erste Jahrgang des Masseto stammt aus dem Jahr 1986. Der 2001er Masseto erreichte bei der Fachzeitschrift Wine Spectator die maximale Punktzahl (100/100), die Zeitschrift Wine Advocate kürte der Masseto 2006 mit 99/100 Punkten. Von der nationalen und internationalen Presse erfährt er große Anerkennung. In den wichtigsten italienischen Weinführern wie Gambero Rosso, Espresso, Duemilavini AIS, Luca Maroni zählt er immer wieder zu den Bestplatzierten.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar