http://www.wikio.de


Jan 31 2013

decanter.com: New Zealand launches sales offensive in China

Tag: Ländersigi.hiss @ 12:38

by Richard Woodard – New Zealand is ‚firing the first shots‘ in a push to boost wine sales in China in a collaboration between government and New Zealand Winegrowers.

New Zealand

‚Loading the sling‘: New Zealand targets China
Wine exports to China were up 50% to NZ$25m in the year to June 2012 – a huge increase from the 2008 figure of NZ$2.44m – but the Wine High Impact Programme (HIP) aims to boost that still further.

The project, a collaboration between the Government’s international business development agency New Zealand Trade and Enterprise (NZTE), and New Zealand Winegrowers (NZW), has held six events in China in the past six months, plus a trial social media campaign which attracted 4,500 followers on Weibo, China’s version of Twitter.

In November, leading Chinese wine influencers and journalists visited New Zealand to tour top wineries and attend a number of seminars.Now the project is to organise a series of workshops and seminars to give New Zealand wineries market intelligence and help them devise successful business strategies for the market.

‘We’ve been busy loading the sling and identifying targets, and now it’s time to start firing the shots,’ said Karyn Murray, NZTE wine programme manager.‘This is all about creating sustainable, profitable growth for New Zealand wineries, and we’re excited about the partnership between NZTE, NZW and wineries looking to exploit the huge opportunity that exists in China.’


Jan 30 2013

Zambujeiro – Zampano aus dem Alentejo

Tag: Weingütersigi.hiss @ 22:35

home_mainpicSigi Hiss – Der Duden definiert „Zampano“ so: „Mann, der durch übertriebenes, prahlerisches Gebaren beeindrucken will oder den Eindruck erweckt, Unmögliches möglich machen zu können“.

Die erste Weinreise in 2013 führte mich in das portugiesische Alentejo. Hervorragende Weine auf Weltklasseniveau, kraftvoller aber balancierter Stil und mit Finesse. Eben dort begegnete mir der Zampano Zambujeiro wieder einmal. Diesmal Face to Face auf dem Weingut.

Das Alentejo (Alentescho ausgesprochen) schliesst nördlich an die Algarve an, und liegt eine gute Autostunde südlich von Lissabon. Ein Rotweingebiet (>80%) mit 22.000 Hektar Fläche, die Nr. 1 unter Portugals Weinregionen, sowohl im Inlands- als auch im Exportmarkt. Verwundert nimmt man die wichtigsten Exportländer Alentejos zur Kenntnis: mit grossem Abstand Angola, dann Brasilien und auf Platz 3 die USA. Die Angolaner müssen etwas von Weinen verstehen! Zumal Preis und Qualität ein sehr verbraucherfreundliches Miteinander pflegen. Continue reading „Zambujeiro – Zampano aus dem Alentejo“


Jan 30 2013

Weinland Südafrika auf der ProWein: vielfältig und mit neuen Entdeckungen

Tag: Ländersigi.hiss @ 20:24

Das Weinland Südafrika präsentiert sich auf der ProWein 2013 unter der Schirmherrschaft der Exportorganisation Wines of South Africa (WOSA) mit rund 68 Anbietern erstmals in Halle 1 (B14, B18, C14). Am farbenfrohen Gemeinschaftsstand der Südafrikaner bieten Themenverkostungen unter dem Motto „Südafrika entdecken“ ungestörten Einblick in die unterschiedlichen Rebsorten und Herkünfte. Unter den Ausstellern befinden sich zahlreiche Neueinsteiger, Vertreter renommierter Weingüter sowie namhafter Markenweine und Kellereien. Den wachsenden Zuspruch an der ProWein erklärt Su Birch, CEO WOSA, mit der wachsenden Internationalisierung der Fachbesucher. Südafrikas Weinproduzenten exportieren heute in rund 130 Länder. Die Gesamtmenge erreichte in 2012 den Rekord von rund 410 Millionen Liter. Deutschland ist mit ca. 77,5 Millionen Litern nach dem UK das zweistärkste Abnehmerland und eine wichtige Drehscheibe für internationale Handelsgeschäfte. Continue reading „Weinland Südafrika auf der ProWein: vielfältig und mit neuen Entdeckungen“


Jan 30 2013

decanter.com: Burgundy, Champagne miss out on UNESCO status

Tag: Allgemeines,Regionensigi.hiss @ 14:56

by Jane Anson in Bordeaux – The two French wine regions hoping for UNESCO World Heritage Status in 2014 have been told their candidature has not been successful – for now.

Both the mosaic of winegrowing plots in Burgundy, known as climats, and the cellars and caves of Champagne, had submitted applications to the French ministries of Culture and the Environment, to be put forward for protected status through UNESCO. Continue reading „decanter.com: Burgundy, Champagne miss out on UNESCO status“


Jan 30 2013

Deutschland: Trends

Tag: Länder,Regionensigi.hiss @ 11:13

Sigi Hiss – Es gibt ein paar recht interessante Trends aus dem abgelaufenen Weinjahr 2012. Das DWI hat hier umfangreiche Daten zusammengestellt, aus denen ich die interessanten und wichtigen herausgenommen und zusammengefasst habe.

Die Menge der Weinmosternten von 2000 bis 2012 betrachtet, bewegten sich mehr oder weniger immer im Bereich von 9 Mio. Hektoliter.

Die mengenmässigen Top 5 sind Rheinhessen, Pfalz, Baden, Württemberg & die Mosel. Continue reading „Deutschland: Trends“


Jan 29 2013

decanter.com: New smoke taint test developed

Tag: Länder,Oenologiesigi.hiss @ 14:58

by Richard Woodard – Scientists have developed a means of testing grapes for smoke taint – a vital tool as bushfires continue to threaten vineyards, particularly in Australia.

Research commissioned by the Australian Wine Research Institute (AWRI)has resulted in a successful way of assessing the extent of smoke taint in grapes and wines, according to an article in the Journal of Agricultural and Food Chemistry. Continue reading „decanter.com: New smoke taint test developed“


Jan 29 2013

decanter.com: Sonoma’s Ledson buys Moon Mountain land

Tag: Weingütersigi.hiss @ 14:56

by Courtney Humiston in Sonoma – Sonoma producer Steve Ledson has bought 53ha in Sonoma Valley’s Moon Mountain, a region that is currently being considered for official AVA status.

LedsonNorman conquest: the Ledson Winery, Kenwood , Ledson, of Ledson Vineyards in Sonoma and Zina Hyde Winery in Anderson Valley, is a Sonoma farmer and vintner of many generations’ standing.

He is perhaps best known for the Normandy-inspired castle he built in 1989 on Highway 12 in Kenwood, which houses his winery.

The new vineyard, on the western slopes of the Mayacamas Mountain range, is currently planted to Rhône and Bordeaux varietals and previously belonged to Dan Schaefer, who used the fruit at his Audelssa winery.

Ledson plans to start a new label for what he calls ‘premium mountain fruit’ and will replant the site in phases. He has been making wine from the vineyard since 2003 and calls it ‚a phenomenol site‘ with the potential to become a ‚world class vineyard property‘.

Audelssa, which is now owned by winemaker Erich Bradley will source its fruit from elsewhere on Moon Mountain. Ledson says he was only vaguely aware of the AVA petition when he purchased the land but is supportive of it.

The Schaefers had not been instrumental in crafting the petition, so it is unlikely that their selling the land will have a negative effect on the passage of the AVA. www.decanter.com


Jan 28 2013

decanter.com: South African harvest ‚all calm‘, report wineries

Tag: Ländersigi.hiss @ 17:53

by Adam Lechmere – South African wineries continue to insist the farmworkers‘ strikes have nothing to do with them, despite repeated union calls for further strikes and boycotts.

Robertson

‚Calm‘: Robertson Winery
South Africa’s biggest union, Cosatu, has warned the strikes in the agricultural sector over pay and conditions, which flared up before and after Christmas causing three deaths, could ignite again as some farms had sacked striking workers.

The strikes have so far centred on fruit farms and table grape farms, but they ‘have everything to do with the wine sector,’ Nosey Pieterse, secretary general of the Black Workers‘ Agricultural Sector Union (Bawusa), toldDecanter.com.

Pieterse, who claims 10,000 members for Bawusa of which 20-30% are wine workers, has called for an international boycott of South African fruit and wine, as have other prominent leader, including ANC representatives. Pieterse said he had research which pointed to unrest and dissatisfaction on 65 farms producing wine grapes.

‘These strikes have everything to do with wine,’ he said. ‘The point is, what are the conditions for wine workers, how much are they earning, how much are they paying for transport, how much are they paying for electricity?’ Continue reading „decanter.com: South African harvest ‚all calm‘, report wineries“


Jan 28 2013

Roadshow Consorzio Vino Chianti

Tag: Regionensigi.hiss @ 17:49

Zürich: 18. März im Hotel Baur au Lac     /     München: 19. März im Hotel Bayerischer Hof

Das Consorzio Vino Chianti präsentiert am 18. März in Zürich und am 19. März in München eines der beliebtesten Weine in der Welt: den Chianti.!

Charakter, Körper, Aromen, die von den unterschiedlichen Böden, Höhenlagen und Klimazonen hervorgebracht werden, bestimmen die Einzigartigkeit des Rotweins, der im Wesentlichen aus Sangiovese besteht.

Das Consorzio Vino Chianti wurde 1927 von einer kleinen Gruppe gegründet und zählt heute mehr als 2.500 Mitglieder. Chianti mit der kontrollierten und garantierten Ursprungsbezeichnung DOCG stammt aus den Regionen Arezzo, Florenz, Pisa, Pistoia, Prato und Siena. Die Anbaufläche des Chianti DOCG liegt bei circa 10.500 ha und rund 600.000 hl werden von ihm abgefüllt.

Das Programm Continue reading „Roadshow Consorzio Vino Chianti“


Jan 27 2013

1976 Heppenheimer Centgericht Riesling Auslese: Schwebend

Tag: Reife Weine,Weingütersigi.hiss @ 20:26

1976HeppenheimerCentRieslingAusStaatsweingüter-002

 

Die hessische Bergstrasse ist ja heutzutage etwas verloren gegangen als Weinregion. Die Grösse der Rebfläche aber auch Anzahl an Weingütern mit eindrucksvollen Qualitäten könnten Hauptgründe der Misere sein. Dieser 1976er zeigt auf eindrucksvolle Weise, es gäbe wohl mehr Beachtung für die Hessische Bergstrasse, wenn man etwas für sie tun würde. Auf den wunden Punkt gebracht: Die Qualität und das Weinmachen von damals wieder aufleben lassen!

Diese Riesling Auslese gleitet nicht, powert nie und nimmer, poltert nicht einen Wimpernschlag, verschwendet keine Sekunde Gedanken an eine verkaufsfördernde hohe Bewertung – Nein, sie schwebt mit einer Eleganz den Gaumen entlang, dass es eine Gänsehaut erzeugt. Firne mit wunderbarer Reife und kühler, etwas nach Diesel erinnernder Aromatik und die klatschnassen Kieselsteine kommen auch in den Sinn. Da spielen eine feine Säure und die wunderbare Süsse die Hauptrolle, Finesse oder passender ausgedrückt, Delikatesse ist das, was der Gaumen als schwebend empfindet. Grosses Kino aber nicht im neusten, supermodernen Kinopalast heischend aufgeführt, sondern auf der etwas vernachlässigten aber authentischen Kleinbühne gezeigt. Süsslicher Tabakduft, getrocknete Aprikosen und etwas feinherbe Orangenkonfitüre.

Kein Saufwein, kein PR hochgeschriebener Wunderebensaft, keine oberflächliche Leckerschmeckerbrühe. Einer aus vergangener Zeit und leider die letzte Flasche.


Jan 27 2013

Weingut Zähringer: Förderpreis Ökologischer Landbau 2013

Tag: Weingütersigi.hiss @ 12:57

Am 25.1.2013 überreicht Frau Bundeslandewirtschaftsministerin Ilse Aigner dem Weingut Zähringer den Förderpreis Ökologischer Landbau 2013. Sie folgt dem Vorschlag einer hochrangig besetzten Jury, die insbesondere die gesamtbetriebliche Konzeption würdigte. Darunter fallen nicht nur die Pionierarbeit im biologischen Weinbau, sondern auch umfassende innovative Leistungen für Natur-, Umwelt- und Klimaschutz, sowie in der Vermarktung von Weinen aus Trauben aus biologischem Anbau.

Bereits im Jahr 1987 hat Wolfgang Zähringer das traditionsreiche Familiengut Zähringer, das 1844 in Heitersheim, im Herzen des Markgräflerlandes (Baden), gegründet wurde, auf den biologischen Weinbau umgestellt. Diese Umstellung war damals eine große Herausforderung, da die Verwirklichung dieses Konzepts erst noch getestet werden musste – ohne wissenschaftliche Grundlagen, ohne fachliche Beratung und ohne, dass bereits breite Erfahrungen für einen Weinbau ohne chemisch synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel vorgelegen hätten. Und dies in einer Zeit, in der eine Nachfrage nach Weinen aus biologischem Anbau noch gar nicht existierte. Continue reading „Weingut Zähringer: Förderpreis Ökologischer Landbau 2013“


Jan 27 2013

24. – 26. März 2013 ProWein: VDP-Gemeinschaftsstand in Halle 6

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 12:54

Wie in jedem Jahr trifft sich die internationale Weinszene auf der Düsseldorfer ProWein (24. – 26. März 2013). Der VDP-Gemeinschaftsstand befindet sich dieses Jahr erstmalig in Halle 6 mit 139 VDP-Gütern. Für den VDP ist die ProWein, die internationale Leitmesse für Weine und Spirituosen, der Schlüssel zu den Absatzmärkten der Welt, quasi vor der Haustür. Mit mehr als 40.000 Fachbesuchern – vornehmlich aus Handel, Gastronomie und Hotellerie – und einem Anteil von 32 Prozent internationalen Besuchern ist die ProWein der internationale Meeting Point der Branche.

Düsseldorf ist für die Prädikatsweingüter, die weltweit das Ansehen der deutschen Weine prägen, die Top-Adresse für umfangreiche internationale Kontakte: Der VDP präsentiert sich daher zur ProWein so umfassend wie bei keiner anderen internationalen Veranstaltung. Die ProWein gibt den Startschuss für die internationalen Weinpräsentationen und ist somit die ideale Plattform, die aktuellen Jahrgänge zum ersten Mal der Fachöffentlichkeit vorzustellen. Nationale und besonders viele internationale Wein-Einkäufer nutzen diese erste Chance im Jahr, um auf der ProWein Kontakte zu pflegen, die Güte des Jahrgangs einzuschätzen und ihre Jahresplanung mit den Weingütern abzusprechen.

Ob des frühen Zeitpunktes gewähren die VDP Prädikatsweingüter bei der ProWein nur einen ersten Blick auf ihre 2012er Guts – und Ortsweine. Den umfassenden Jahresüberblick gibt es dann auf der Ende April (28.4. – 29.4.) stattfindenden VDP-Weinbörse in Mainz.

VDP. Die Prädikatsweingüter auf der Prowein in Düsseldorf in Halle 6: Continue reading „24. – 26. März 2013 ProWein: VDP-Gemeinschaftsstand in Halle 6“


Jan 27 2013

Schwefeldioxid als Konservierungsmittel für Wein

Tag: Oenologiesigi.hiss @ 12:38

Der Einsatz von Schwefeldioxid (SO2) ist in der Lebensmittelindustrie gang und gäbe. Das SO2 macht Produkte wie Wein, Kartoffeln oder Trockenobst länger haltbar. Es verhindert die Nachgärung und wirkt antioxidativ, so dass die enzymatische Bräunung, bekannt vom geschnittenen Apfel, vermindert wird. Doch neben diesen positiven Effekten birgt die Schwefelung von Nahrungsmitteln auch Gefahren wie Asthmaanfälle. Die Wein- und Lebensmittelhersteller suchen händeringend nach Alternativen, da bereits ein Glas Wein oder 10mg SO2 pro Liter einen Anfall bei Allergikern auslösen können. Continue reading „Schwefeldioxid als Konservierungsmittel für Wein“


Jan 24 2013

3 Neue im VDP Württemberg: Beurer, Heid & Kistenmacher-Hengerer

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 10:39

Drei neue Württemberger im Kreise der deutschen Weinelite. Weinmacherkunst, Schaffensfreude und Philosophie passen zu den nun 200 VDP.Prädikatsweingütern.

Mit Beginn des neuen Jahres hat der Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) drei weitere Betriebe aus Württemberg aufgenommen. Für die Weingüter Beurer (Kernen-Stetten), Heid (Fellbach) und Kistenmacher-Hengerer (Heilbronn) bedeutet die Aufnahme in den elitären Kreis deutscher Spitzenerzeuger eine Bestätigung ihres jahrelangen Qualitätsstrebens. „Wir haben diese Weingüter und ihre Erzeugnisse mehrfach und gründlich geprüft und wir konnten dabei sehr erfreut feststellen, dass nicht nur die Weinmacherkunst hier auf höchstem Niveau gepflegt wird, sondern auch, dass die Dynamik und Schaffensfreude dieser Betriebe sehr gut zur Philosophie des VDP passt und unseren Regionalverband sicherlich bereichern wird“, so der Vorsitzende des VDP Württemberg, Gert Aldinger. Continue reading „3 Neue im VDP Württemberg: Beurer, Heid & Kistenmacher-Hengerer“


Jan 21 2013

Prickelnder Hochgenuss mit Laurent-Perrier am St. Moritz Gourmet Festival

Tag: Allgemeines,Weingütersigi.hiss @ 22:04

Am St. Moritz Gourmet Festival kocht der französische Drei-Sterne-Gastkoch Jean-Georges Klein am 31. Januar 2013 im Suvretta House. Passend zum Thema „Fascination Champagne“ präsentiert das Champagnerhaus Laurent-Perrier ausgewählte Cuvées aus Magnumflaschen. Stilvolle Wiener Melodien begleiten den Anlass, der zusätzlich von drei grossen Jubiläen gekrönt wird: 200 Jahre Laurent-Perrier, 100 Jahre Suvretta House und 20 Jahre St. Moritz Gourmet Festival.

Am St. Moritz Gourmet Festival reiht sich ein kulinarisches Highlight an das andere. Als besonderer Leckerbissen gilt der Champagner-Abend vom 31. Januar 2013im Suvretta House mit Laurent-Perrier Champagner und dem französischen Drei-Sterne-Koch Jean-Georges Klein. Gleich drei Jubiläen krönen den Anlass: 200 Jahre Champagnerhaus Laurent-Perrier, 100 Jahre Suvretta House und 20 Jahre St. Moritz Gourmet Festival. Laurent-Perrier präsentiert an diesem Abend ausgewählte Cuvées aus Magnumflaschen, wie zum Beispiel den Grand Siècle und die Cuvée Rosé. Continue reading „Prickelnder Hochgenuss mit Laurent-Perrier am St. Moritz Gourmet Festival“


Jan 20 2013

Riesling, Pinot Noir & Co

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 09:48

Das Bild Anklicken bitte!!!!

DWI_0446_011_Web-Banner_Vinum_Email_ly02


Jan 19 2013

Wein-Schatz wird aus Baggersee gehoben

Tag: Weingütersigi.hiss @ 16:47

Noch lagern die edlen Tropfen in fast 20 Metern Tiefe. Sicher verpackt in Stahlkisten, aneinandergekettet und mit einem 250 Kilogramm schweren Käfig geschützt.Seit zweieinhalb Jahren reifen eine Zwölf-Liter-Flasche und 18 Magnumflaschen Weißwein auf dem Grund des Diezer Baggersees in Rheinland-Pfalz, sind sogar zum Ausflugsziel der örtlichen Taucherbasis geworden. Ein PR-Gag des traditionsreichen Weingutes Balthasar Ress in Eltville (Hessen) – aber auch irgendwie ein Experiment. «Wir sind gespannt, was diese Bedingungen mit dem Wein gemacht haben», sagt Christian Ress, Geschäftsführer des Weingutes im Rheingau.

Sicher ist: Durch die konstanten Temperaturen von sechs bis acht Grad, die unterbundene Sauerstoffzufuhr und die Dunkelheit verzögert sich der Reifeprozess. «Wie genau der Wein aber nun schmeckt, das werden wir erst erfahren, wenn wir ihn aus der Tiefe holen», erklärt Hobby-Taucher Ress. Und das soll in diesem Sommer geschehen – nach drei Jahren am Baggersee-Grund. Continue reading „Wein-Schatz wird aus Baggersee gehoben“


Jan 18 2013

Null Komma Null Waldbeeren:1994 Savigny-les-Beaune Les Narbantons von Leroy

Tag: Allgemeines,Personen,Reife Weinesigi.hiss @ 21:37

DSC00001

Sigi Hiss – 1994 war und ist kein grosser Burgunderjahrgang. Schon überhaupt nicht einer der vor Konzentration, Power oder ausladendem Barrock schier zu platzen drohte. Niederschlagsreicher Winter, vorwiegend trockener Sommer und eine frühe Vegetation – bis Anfang September blickte man einem grossen Jahrgang entgegen. Dann, 10. September: Hagelsturm, ca. 1 Woche lang heftiger Regen und sehr kühle Temperaturen, die anhielten. Der Zustand der Beeren wurde immer kritischer und sie waren noch nicht reif. Viel Winzer fingen mit der Ernte um den 19. September an, einige warteten.

Zitat von damals von Laurent Ponsot:“I had the choice to pick rotten grapes on the 23rd … or rotten, ripe grapes one week later. The fruit didn’t get any worse. But it did get riper“ ( Wines of Burgundy, Clives Cotes MW).

Der 1994 Savigny-les-Beaune Les Narbantons von Leroy gewinnt mit Luft, er wird besser, tiefer und fester. Da ist nichts in 5 Jahren vorbei, der 94er wird noch viel Jahre Genuss bieten. Und es ist kein Jahrhundertjahrgang. Hier wiegt die Domaine schwerer als alles andere. Auch nach 4 Stunden in der Karaffe legt er noch etwas zu und macht richtig Freude.

______

Notiz

Mittlere Intensität, nicht der Ansatz von Beerenfrüchten, sehr erdige Frucht, nasser Kiesel & Tannennadeln, gemüsig mit Noten von Artischocken, etwas Kümmel & frische Steinpilze, Walnuss,  feuchter Waldboden, rassiger Stil, schlank, mittlere Tiefe, sehr komplex.

Auch am Gaumen schlanker nie dünner Stil, gradlinig mit saftiger Säure, etwas körnig-sandiges Tannen, null cremiges oder Schmeichlerisches, recht herbe & erdig-gemüsige Aromatik, etwas Erdbeerglätter, grüner Tabak, schlanker kühler Stil, klar & absolut sauber – was in 1994 nicht einfach war aufgrund der Wetterverhältnisse, etwas Eukalyptus, Astwerk, nasser Schiefer, absolut nichts für Liebhaber konzentrierter und sehr fruchtiger Burgunder oder Powerliebhaber, sehr langer, wunderbar schlanker aber auch eleganter Abgang. 18/20, bis 2020


Jan 18 2013

decanter.com: Champagne 2012 will be an ‚exceptional‘ vintage

Tag: Regionensigi.hiss @ 11:45

by Caroline Henry in Champagne, and Adam Lechmere – Champagne producers including Dom Perignon and Philipponnat have confirmed they will make a vintage in 2012.

Richard Geoffroy

‚Quality and intensity‘: Richard Geoffroy

Despite what vignerons at the time called one of the worst growing seasonsthey had seen for decades, with April frosts, hailstorms, and one of the wettest summers on record, they are highly optimistic for the quality of the vintage.

‘The quality and the intensity are definitely there to make an outstanding vintage,’ Dom Perignon chef de cave Richard Geoffroy told Decanter.com.

Winegrowers said the warm weather in August was a saving grace. As harvest grew closer it became apparent that the small amounts of grapes on the vines were of excellent quality. In September as grapes were picked and pressed, often at close to 11% alcohol, winemakers were amazed by the concentration of flavour, natural sugar and acidity, and talk of a potential vintage began to be widespread. Continue reading „decanter.com: Champagne 2012 will be an ‚exceptional‘ vintage“


Jan 18 2013

decanter.com: St Emilion owner ’seeking damages‘ over Classification

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 11:39

by Chris Mercer – The owner of Saint Emilion’s Chateau Croque-Michotte, Pierre Carle, will seek compensation if he and two other chateaux win their court battle against the new Saint Emilion classification. ‚The best terroir in the world‘: Croque-Michotte

Croque Michotte

Carle has joined forces with Château La Tour du Pin Figeac and Château Corbin-Michotte to file a legal complaint at a tribunal in Bordeaux.

After missing out on Grand Cru Classé status, they allege procedural errors by the INAO-led selection team for the 2012 classification.

Carle told Decanter.com he will ‘ask for damages‘ if he wins the case, highlighting the difference in wine prices for those with a classification and those without.

Croque-Michotte has been out of the classification since 1996.

Carle accused INAO officials of ’not respecting their own rules‘ in the 2012 selection process.

While full details of the legal case are not fully known, the dispute centres on the application of eligibility criteria for classification, and specifically the tasting results, the tests for quality of terroir and the extent to which the chateaux are ‚well-known‘.

‚This area has some of the best terroir in the world, and we are right in the middle. But they said the terroir was not good,‘ said Carle. ‚We are on the border with Pomerol, 350 metres from Cheval Blanc and Petrus.‘ Continue reading „decanter.com: St Emilion owner ’seeking damages‘ over Classification“


Jan 17 2013

SA WINE INDUSTRY OPTIMISTIC, SAYS WOSA

Tag: Ländersigi.hiss @ 10:47

Following a few very tough years, the South African wine industry is being buoyed by a new sense of optimism on the back of record export levels, the likelihood of one of the best harvests this year, the penetration of new markets and growing praise from some of the wine world’s most influential opinion formers.

Su Birch, CEO of Wines of South Africa (WOSA), confirmed that exports for 2012 had reached 417 million litres, 10 million litres more than the previous record of 407 million litres achieved in 2008 and a 17% increase on volumes in 2011. „The record levels are the result of a more favourable currency, as well as the global shortage of wines, stemming from a significant drop in the recent harvests of competitor wine-producing nations in Europe, Latin America, Australia and New Zealand. Continue reading „SA WINE INDUSTRY OPTIMISTIC, SAYS WOSA“


Jan 17 2013

Die südafrikanische Weinwirtschaft blickt optimistisch in die Zukunft

Tag: Ländersigi.hiss @ 10:45

Nach einigen schwierigen Jahren blickt die südafrikanische Weinwirtschaft nach Angaben des Exportverbands Wines of South Africa (WOSA) optimistisch in die Zukunft. Die rekordverdächtigen Exportzahlen, die Aussicht auf eine der besten Weinernten seit Jahren und die Eroberung neuer Absatzmärkte sowie positiven Beurteilungen seitens der einflussreichsten internationalen Weinkritiker stimmen Südafrikas Winzer zuversichtlich.

Su Birch, CEO von Wines of South Africa, bestätigt, dass die südafrikanischen Weinexporte im Jahr 2012 auf 417 Millionen Liter gestiegen sind. Das schlägt den bisherigen Rekord von 407 Millionen in 2008 um 10 Millionen Liter und bedeutet gleichzeitig ein Exportplus von 17 Prozent im Vergleich zum Jahr 2011. Birch: „Das erfreulich hohe Absatzvolumen ist auf verschiedene Umstände zurückführen: die günstige Währungssituation und die weltweite Verknappung von Wein, die aufgrund geringerer Ernteerträge in Europa, Lateinamerika, Australien und Neuseeland zu beobachten ist.“ Continue reading „Die südafrikanische Weinwirtschaft blickt optimistisch in die Zukunft“


Jan 16 2013

decanter.com: South Africa exports record volumes of wine

Tag: Ländersigi.hiss @ 11:28

by Richard Woodard – South Africa exported a record-breaking 417m litres of wine last year – but bulk shipments continued to account for more than half of volumes. The figures for 2012 showed a 17% increase over 2011 and were 10m litres above the previous record year, 2008, said Wines of South Africa (WoSA).

Favourable exchange rates, a global wine shortage and small harvests in Europe, Latin America and Australia and New Zealand were the main factors behind the growth. However, WoSA CEO Su Birch said bulk wines accounted for 59% of 2012 volumes, something which she said was part of a ‘growing global trend’.

Birch added, ‘Obviously we would prefer the accent to be on packaged wines in terms of job retention in the packaging industry and also to maintain sustainable profit margins for producers.’ Continue reading „decanter.com: South Africa exports record volumes of wine“


Jan 16 2013

Decanter.com: St Emilion chateaux begin legal action against Classification

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 11:25

by Chris Mercer – Bordeaux’s Saint Emilion classification is facing a fresh legal crisis after three chateaux filed complaints against the selection process.

St Emilion

St Emilion: ‚a pity for everyone‘

Chateau Croque-Michotte has joined Château La Tour du Pin Figeac andChâteau Corbin-Michotte to take their grievances before an administrative tribunal in Bordeaux.

Tension has been simmering since France’s appellation body, the INAO, published the long-awaited new Classification for Saint Emilion in September last year.

‚We have been forced to resort to the law,‘ said Sylvie Giraud of Chateau La Tour du Pin Figeac, the only one of four Chateaux to challenge its demotion in the disputed 2006 classification and not to be reinstated in 2012.

Alongside La Tour du Pin Figeac this time around is Corbin-Michotte, which lost is Grand Cru Classé status, and Croque-Michotte, which was refused promotion from Grand Cru to Grand Cru ClasséThe three claim there were procedural errors in the selection process, and particularly at the tastings. Continue reading „Decanter.com: St Emilion chateaux begin legal action against Classification“


Jan 15 2013

2013 Bad Ragaz WeltWeinFestival – Das Programm

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 16:44

Die Veranstaltungen auf einen Blick

Mittwoch, 24. April 2013

Der Auftakt – La Soirée de ChampagneLaurent-Perrier präsentiert seine gesuchten Champagner und Jahrgangschampagner. Ein Dîner der Sterneklasse aus Roland Schmid’s Gourmetküche begleitet «La Soirée Champagne».
Gourmetrestaurant Äbtestube
im Grand Resort Bad Ragaz
19.30 Uhr  CHF 230.–

 

Donnerstag, 25. April 2013 Continue reading „2013 Bad Ragaz WeltWeinFestival – Das Programm“


Nächste Seite »