http://www.wikio.de


Sep 03

Wiener Gemischter Satz Ried Liesenpfennig“ – der erste, imperiale Jahrgang ist da!

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 07:51

Aus dem Weingarten der Kaiserin 

Maria Theresia hätte ihre helle Freude an diesem vielschichtig duftenden Elixier gehabt: Was hier erstmals in Flaschen gefüllt wird, ist ein „Wiener Gemischter Satz“, dessen Trauben zur Gänze in der Parkanlage des kaiserlichen Barockschlosses Schönbrunn gewachsen sind. „Liesenpfennig“ heißt der historische Weingarten, der tatsächlich schon zu Zeiten der Habsburgermonarchie auf dem Areal der kaiserlichen Sommerresidenz bestand.

Imperialer Glanz in Flaschen
Später in Vergessenheit geraten, wurde er vor vier Jahren von der Gruppe der WienWein-Winzer wiederbelebt. Rainer Christ (Weingut Christ), Michael Edlmoser (Weingut Edlmoser), Gerhard Lobner (Weingut Mayer am Pfarrplatz), Thomas Podsednik (Weingut Cobenzl) und Fritz Wieninger (Weingut Wieninger) konnten gemeinsam mit ihren Rebstock-Paten im Herbst 2012 die erste Ernte einbringen – knapp ein Jahr später ruht nunmehr der imperiale Trunk „Liesenpfennig 2012 Wiener Gemischter Satz“ in Flaschen.

Weltweite Online-Autkion
Allein schon die geringe Erntemenge macht diesen Wein zur Rarität. Die Flaschen kommen gar nicht erst in den Handel, vielmehr wird die kaiserliche Köstlichkeit mit dem prächtigen barocken Maria Theresia-Etikett in Form einer Online-Auktion angeboten. Die Versteigerung beginnt am 26. September 2013 und endet am 26. Oktober 2013„Weinliebhaber aus der ganzen Welt haben großes Interesse an diesem Wein. Wir freuen uns auf eine aufregende Versteigerung“, so die WienWein Winzer.

Versteigerung mit Erlös für SOS-Kinderdörfer
Die 530 Flaschen werden in 17 Lots mit unterschiedlichen Flaschenzahlen (von 1 bis 60) und Flaschenvolumina (von 0,75 bis 5 Liter) angeboten, sodass private Weinliebhaber ebenso daran teilnehmen können, wie Gastronomen, Vinothekare und Grossshändler. Aufwww.wienwein.at sind die Lots nachzusehen. Den Zuschlag erhält natürlich der jeweilige Meistbieter, wobei das Gebot großzügig ausfallen sollte, denn der Reinerlös geht an SOS-Kinderdörfer.

Erster Jahrgang
Der erste Jahrgang präsentiert sich mit 13 % Alkohol, 1,4 g Zucker, 5,9 g Säure, einer vielschichten Aromatik sowie einer gleichzeitig fruchtbetonten und würzigen Gaumenstilistik als hervorragender Speisenbegleiter oder köstlicher Solitär.
Aldo Sohm („Bester Sommelier der Welt 2008“ und Chefsommelier im New Yorker Spitzenrestaurant Le Bernadin) durfte den „Wiener Gemischten Satz Liesenpfennig“ vorab verkosten: „Dieser Wiener Gemischte Satz ist ein Paradebeispiel für die Altwiener Weintradition. In der Nase finden sich Zitrusfrüchte, viel mineralische sowie würzige Noten. Am Gaumen präsentiert sich der Liesenpfennig mit toller Frucht, die Säure verleiht ihm eine angenehme Frische. Was für ein toller Allrounder. Auch das Lagerpotenzial ist erstaunlich. Er schmeckt jetzt schon herrlich, in fünf Jahren wird er seine wahre Größe zeigen.“

Beeindruckende Historie
1753 wurde bereits ein Weingarten namens „Liesenpfennig“ im Schloss Schönbrunn gepflanzt. Es wird von fröhlichen Weinlesefestenwährend Maria Theresias Regierungszeit berichtet. Der heimische Adel betätigte sich als Erntehelfer, Kaiser Josef II war als Buttenträger aktiv. Erst 1881 musste der Weingarten einem „Pomeranzen-Garten“ weichen, der unter Kaiser Franz Joseph dort angelegt wurde. 2009 haben die WienWein Winzer rund 500 Stöcke gepflanzt: Grüner Veltliner, Riesling, Welschriesling, Neuburger, Weissburgunder, Zierfandler, Rotgipfler in bunter Mischung für einen klassischen „Wiener Gemischten Satz“.
Der erste Jahrgang präsentiert sich mit 13 %  Alkohol, 1,4 g Zucker, 5,9 g Säure, einer vielschichten Aromatik und einer gleichzeitig fruchtbetonten und würzigen Gaumenstilistik als ein bilderbuchhafter Vertreter der Altwiener Weintradition.

Zum Mitbieten bei der Auktion des Wiener Gemischten Satz Liesenpfennig 2012 besuchen Sie bitte www.wienwein.at

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar