http://www.wikio.de


Okt 29

Grand Prix du Vin Suisse 2013: Das sind die Schweizer Wein-Champions!

Tag: Ländersigi.hiss @ 22:30

Der Höhepunkt der Ausgabe 2013 des Grossen Preis des Schweizer Weins fand am 29. Oktober im Kursaal des Kasinos von Bern statt. Die Gewinner dieser wichtigen Veranstaltung wurden vor einem Publikum aus 400 Persönlichkeiten aus der Welt des Weins, Vertretern von Verbänden, Politikern und Winzern bekanntgegeben. Neben den 12 Gewinnern der Kategorien werden auch die Träger der 4 Spezialpreise geehrt. Die begehrte Auszeichnung als Schweizer Winzer des Jahres 2013 ging in diesem Jahr an Provins Valais.

Diese Gala, die von VINUM, Europas Weinmagazin und der Walliser Vereinigung VINEA organisiert wird, ist das grosse Highlight in der Schweizer Wein-Agenda.

Über 3000 Weine von 600 Erzeugern aus der ganzen Schweiz wurden der Jury des Grand Prix du Vin Suisse zur Bewertung vorgelegt. Dieser neue Teilnahmerekord widerspiegelt auch im 2013 die Bedeutung, die der Grand Prix du Vin Suisse für die Winzer, die Presse, aber auch die Konsumenten erlangt hat.

Auf einem Weinmarkt, der sich immer schwieriger und wettbewerbsintensiver darstellt, fördert der Grand Prix du Vin Suisse die stetige Bekanntheitssteigerung und Imageförderung der Schweizer Weine. Die Beteiligung aller Weinregionen am Wettbewerb und ihre Präsenz auf dem Podium verdeutlichen diesen Stellenwert. Zudem bietet dieser Wettbewerb den Weinerzeugern in unserem Land eine einzigartige Kommunikationsplattform.

Ein repräsentatives Podium

Nach den ersten Ergebnissen des Grand Prix du Vin Suisse, die im August bekanntgegeben wurden, wurden nun auch die Sieger in den 12 Kategorien vorgestellt. In dieser 7. Ausgabe des nationalen Wettbewerbs stechen die Erzeuger aus dem Waadtland besonders heraus, die sich mit dem Winzerkollegen aus dem Wallis einen ausgeglichenen Kampf um die drei ersten Plätze liefern. Bei den ersten Plätzen holt sich das Wallis 4 Medaillen in den Kategorien Sortenreine Weissweine, Gamay, Süssweine und Sortenreine Rotweine). Das Waadtland sichert sich seinerseits die Siege in den Kategorien Chasselas, Rosé und Sortenreine Rotweine, punktgleich mit dem Wallis. Das Tessin gewinnt zwei Kategorien (Merlot und Rote Assemblagen) während sich die deutschsprachige Schweiz die Siegerlorbeeren für den Müller-Thurgau (Graubünden), den Pinot Noir (Zürich) und die Schaumweine (Schaffhausen) abholt. Und schließlich gewinnt ein Freiburger (Vully) die Kategorie der Weissen Assemblagen.

Der Schweizer Winzer des Jahres und die Sonderpreise

Der Preis für den Schweizer Winzer des Jahres krönt die beste Leistung des gesamten Wettbewerbs. Er geht an Provins-Valais, die den begehrten Preis schon zum zweiten Mal gewinnt (das erste Mal 2008). Diese große Kellerei aus dem Wallis gewinnt die Kategorie der Süssweine und konnte in 3 Kategorien 4 nominierte Weine platzieren.

Der Gamay Reichensteiner Spätlese AOC Aargau Fricker vom Weingut Fibl Argovie nimmt den Prix Bio mit nach Hause.

In diesem Jahr gibt es zu ersten Mal zwei Prix Vinissimo. Die höchste absolute Punktzahl für Weißweine erhalten Christophe und Antoine Bétrisey aus St-Léonard im Wallis für die Petite Arvine Graine de Champion 2012 mit 93,4 Punkten. Und die beste absolute Punktzahl bei den Rotweinen bekommt die rote Assemblage Castanar Riserva 2007 der Tenuta Vitivinicola Roberto und Andrea Ferrari in Stabio aus dem Tessin mit 94,2 Punkten.

Rund 350 Gäste nutzten am Gala-Abend – moderiert vom berühmten Schweizer Fernsehmoderator Sven Epiney – die Gelegenheit, alle prämierten Weine in Anwesenheit der Produzenten zu degustieren.

Ergebnisse und Fotos

Die Fotos der Gewinner des Jahres 2013 und des Gala-Abends stehen ab dem 29. Oktober 22.30 Uhr auf www.grandprixduvinsuisse.ch zum Download bereit.

Ein ausführlicher Bericht zu den Siegern und den Resultaten des Grand Prix du Vin Suisse 2013 erscheint in der November-Ausgabe von VINUM, Europas Weinmagazin www.vinum.ch.

Die Rangliste des Grand Prix du Vin Suisse wird auf www.grandprixduvinsuisse.ch und www.vinea.ch publiziert.

DIE SPEZIALPREISE

Winzer des Jahres 2013
Team Provins – 1951 Sion (VS)
www.provins.ch

Vinissimo-Preis für Weisswein
Petite Arvine Graine de Champion 2012, AOC Valais
Antoine et Christophe Bétrisey – 1958 St-Léonard (VS)
www.betrisey-vins.ch

Vinissimo-Preis für Rotwein
Castanar Riserva 2007, Rosso del Ticino DOC
Tenuta Vitivinicola Roberto e Andrea Ferrari – 6855 Stabio (TI)
www.viniferrari.ch

Schweizer Bio-Preis :
Gamay Reichensteiner Spätlese 2010, Frick AOC Aargau
Weingut FIBL – 5070 Frick (AG)

CHASSELAS

1. Platz
Petit Vignoble 2011
Yvorne Chablais AOC
Henri Badoux SA Vins – 1860 Aigle (VD)

2. Platz
Yvorne Collection Chandra Kurt 2011
Yvorne Grand Cru Chablais AOC
Bolle et Cie SA – 1110 Morges (VD)

3. Platz
Hôtel Richard 2012
Vully AOC
Schmutz Vins SA – 1788 Praz (Vully) (FR)

Nominiert
Domaine des Abeilles d’Or de Satigny 2012
AOC Genève
Domaine des Abeilles d’Or – 1242 Satigny  (GE)

Clos Maijoz 2011
Aigle Chablais AOC
Commune d’Aigle – 1860 Aigle (VD)

Fendant 2012
AOC Valais
Cave Corbassière – 1913 Saillon (VS)

MÜLLER-THURGAU

1. Platz
Riesling-Sylvaner 2012
AOC Fläsch
Weingut Thomas Marugg – 7306 Fläsch (GR)

2. Platz
Riesling Sylvaner Generation 3.0 2012
AOC Zürich
Kilchsperger Fam. – 8416 Flaach (ZH)

3. Platz
Falkenkönig 2012
AOC Aargau
Weinkellerei Coop, Basel – 4133 Pratteln (BL)

Nominiert
Riesling-Sylvaner 2012
AOC Graubünden
Luzi Jenny-Willi – 7307 Jenins (GR)

Riesling x Madeleine Royale élevé fûts de chêne 2012
AOC Zürichsee
Lüthi Weinbau – 8708 Männedorf (ZH)

Bernecker Riesling Sylvaner 2012
AOC St. Gallen
Schmid Wetli AG – 9442 Berneck (SG)

SORTENREINE WEISSWEINE / AUTRES CÉPAGES BLANCS PURS

1. Rang
Petite Arvine Graine de Champion 2012
AOC Valais
Antoine et Christophe Bétrisey – 1958 St-Léonard (VS)

2. Rang
Chardonnay Castel 2010
AOC Valais
Cave Colline de Daval – 3960 Sierre (VS)

3. Rang
Enderlin Gewürztraminer 2011
Maienfeld AOC
Enderlin Weine – 7304 Maienfeld (GR)

Nominiert
Petite Arvine Les Titans 2011
AOC Valais
Provins Valais – 1951 Sion (VS)

Païen 2012
AOC Valais
Cave Ardévaz SA – 1955 Chamoson (VS)

Petite Arvine 2011
AOC Valais
Les Celliers de Vétroz – 1963 Vétroz (VS)

WEISSE ASSEMBLAGEN / ASSEMBLAGES BLANCS

1. Platz
Cuvée de l’Arzille 2011
Vully AOC
Domaine Chervet – 1788 Praz (Vully) (FR)

2. Platz
1807 Blanc 2012
Montreux Lavaux AOC
Domaine des Châbles – 1807 Blonay (VD)

3. Platz
Granito 2011
Ticino DOC
Agriloro SA – 6864 Arzo (TI)

Nominiert
La Céleste 2010
Vinzel Grand Cru La Côte AOC
Domaine Delaharpe – 1183 Bursins (VD)

In Flagranti Salgesch 2011
AOC Valais
Cave Chez Violaine – 3970 Salgesch (VS)

Cuvée Salomée 2012
AOC Zürichsee
Weinbau Wetli Männedorf – 8708 Männedorf (ZH)

ROSÉ & FEDERWEISSE / VINS ROSÉS ET BLANCS DE NOIRS

1. Platz
Melrose 2012
Villette Lavaux AOC
Domaine de la Grille – 1091 Grandvaux (VD)

2. Platz
Le Rosé Gamaret Garanoir 2012
La Côte AOC
Uvavins, Cave de la Côte –1131 Tolochenaz (VD)

3. Platz
Méditerranée 2012
Vaud AOC
Cave Philippe Bovet – 1271 Givrins (VD)

Nominiert
Rosé de Gamay 2012
La Côte AOC
Domaine des Ours – 1195 Dully-Bursinel (VD)

Domaine de la Doye Rosé de Gamay 2012
La Côte AOC
Les Frères Dutruy – 1297 Founex (VD)

Rosé de Pinot Noir 2012
AOC Bielersee
Klötzli- Weingut Zum Twannbach – 2513 Twann (BE)

PINOT NOIR

1. Platz
Grand Cru de Pinot Noir 2009
AOC Zürich
Weinbau Baur-Ammon – 8197 Rafz (ZH)

2. Platz
Pinot Noir Barrique Cuvée Charlotte 2011
Neuchâtel AOC
Caves de Chambleau – 2013 Colombier (NE)

3. Platz
Clos du Châtelard – Cuvée des Sens 2010
Villeneuve Chablais AOC
Hammel SA – 1180 Rolle (VD)

Nominiert
Spina Nera 2010
Epesses Lavaux AOC
Etienne et Louis Fonjallaz – 1098 Epesses (VD)

Lampert’s Pinot Noir Sélection 2011
AOC Graubünden
Weingut Heidelberg – 7304 Maienfeld (GR)

Sinfonie 2010
AOC St Gallen
Weingut am Steinig Tisch – 9425 Thal (SG)

GAMAY

1. Platz
Gamay de Chamoson 2012
AOC Valais
Cave du Vidomne – 1955 St-Pierre-de-Clages (VS)

2. Platz
Château de Lully 2012
Morges Grand Cru La Côte AOC
Bolle et Cie SA – 1110 Morges (VD)

3. Platz
Les Romaines Grande Réserve Gamay 2009
La Côte AOC
Les Frères Dutruy – 1297 Founex (VD)

Nominiert
La Chênaie Gamay de Peissy élevé en fût de Chêne 2011
Genève AOC
Cave et Domaine Les Perrières S.A. – 1242 Satigny (GE)

Le Baron Rouge 2012
AOC Genève
Domaine des Charmes – 1242 Satigny (GE)

Gamay 2012
AOC Valais
Domaines Rouvinez – 3960 Sierre (VS)

MERLOT

1. Platz
Punta Rossa 2010
Ticino DOC
Azienda Agricola Cadenazzi – 6873 Corteglia (TI)

2. Platz
Clos du Châtelard – Apicius 2010
Villeneuve Chablais AOC
Hammel SA – 1180 Rolle (VD)

3. Platz
Merlot Nadia Mathier 2011
AOC Valais
Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

Nominés
Merlot 2011
Perroy Grand Cru La Côte AOC
Cave du Consul – 1166 Perroy (VD)

Böla 2011
IGT
Mauro e Nevio Poli – 6827 Brusino Arsizio (TI)

Monti – Il Canto Della Terra 2011
Ticino DOC
Cantina Monti S.a.g.l. – 6936 Cademario (TI)

ANDERE SORTENREINE ROTWEINE – AUTRES CÉPAGES ROUGES PURS

1. Platz ex-aequo
Humagne Rouge 2011
Saint-Saphorin Lavaux AOC
Cave du Château de Glérolles SA – 1071 St-Saphorin (VD)

1. Platz ex-aequo
Cornalin réserve 2011
AOC Valais
Jean-René Germanier SA – 1963 Vétroz (VS)

3. Platz
Humagne Rouge Soleil d’Or 2011
AOC Valais
Imesch Vins – 3960 Sierre (VS)

Nominiert
Syrah 2011
St-Saphorin Lavaux AOC
Cave des Rois – 1814 La Tour-de-Peilz (VD)

Syrah Diego Mathier 2011
AOC Valais
Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

Cabernet Franc Domaine Fernand Cina 2011
AOC Valais
Cave Fernand Cina – 3970 Salgesch (VS)

ROTE ASSEMBLAGEN – ASSEMBLAGES ROUGES

1. Platz
Castanar Riserva 2007
Rosso del Ticino DOC
Tenuta Vitivinicola Roberto e Andrea Ferrari – 6855 Stabio (TI)

2. Platz
Coeur de Domaine Rouge 2011
AOC Valais
Domaines Rouvinez – 3960 Sierre (VS)

3. Platz
Clos Corbassières 2010
AOC Valais
Provins Valais – 1951 Sion (VS)

Nominiert
Clos du Rocher rouge Grand Cru 2011
Yvorne Chablais AOC
Obrist SA – 1800 Vevey (VD)

Baroq 2011
AOC Valais
Jean-René Germanier SA – 1963 Vétroz (VS)

Riserva del Padrone 2011
Ticino DOC
Agriloro SA – 6864 Arzo (TI)

WEISSWEINE, ROTWEINE UND ROSÉ MIT RESTZUCKER AB 8 G/L

VINS BLANCS, ROUGES ET ROSÉS AVEC SUCRE RÉSIDUEL DÈS 8 G/L

1. Platz
Grains de Malice Maître de Chais 2010
AOC Valais
Provins Valais – 1951 Sion (VS)

2. Platz
Chevalier d’Or 2010
AOC Valais
Vins des Chevaliers – 3970 Salgesch (VS)

3. Platz
Chevalier d’Or 2011
AOC Valais
Vins des Chevaliers – 3970 Salgesch (VS)

Nominiert
Domaine Tourbillon 2009
AOC Valais
Provins Valais – 1951 Sion (VS)

Gemma Smaragd Ermitage 2010
AOC Valais
Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

Gemma Topas Assemblage de cépages nobles 2011
AOC Valais
Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

SCHAUMWEINE – VINS MOUSSEUX

1. Platz
Vin Mousseux (non millésimé)
AOC Schaffhausen
Weingut Stoll – 8218 Osterfingen (SH)

2. Platz
Brut (non millésimé)
Vaud AOC
Cave Philippe Bovet – 1271 Givrins (VD)

3. Platz
Le Genevoisie Brut 2009
Genève AOC
Cave et Domaine Les Perrières S.A. – 1242 Satigny (GE)

Nominiert
Bouvier Brut (non millésimé)
Neuchâtel AOC
Caves Châtenay-Bouvier SA – 2017 Boudry (NE)

Folie à deux Brut (non millésimé)
AOC Valais
Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

Irchelchlöpfer 2010
Schweizer Landwein
Weingut Gehring –  8427 Freienstein (ZH)

www.grandprixduvinsuisse.ch

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar