http://www.wikio.de


Jul 03

California Wines News — Spring 2014

Tag: Regionensigi.hiss @ 08:45

Der Regen kam im späten Frühjahr nach Kalifornien, während Winzer im ganzen Land mit Spannung auf den Austrieb und ein vielversprechendes neues Weinjahr blicken. Mit den steigenden Temperaturen bringen Winzer ihre 2013er Roséweine in den Verkauf, die stets eine perfekte Ergänzung zu frischen, leichten Gerichten und sonnigen Nachmittagen sind. Nachfolgend geben wir einen Überblick über unsere Erfolge im Jahr 2013 sowie über bevorstehende Ereignisse.

GrapetoGlasssub

VON DER TRAUBE INS GLAS

  • Exporte: US-Weinexporte, von denen 90 % aus Kalifornien stammen, bescherten Weingütern 2013 einen Rekordumsatz von 1,55 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung um 16,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und einem Wertzuwachs für das vierte Jahr in Folge darstellt. In Mengen gerechnet wurden 435,2 Millionen Liter beziehungsweise 48,4 Millionen Kisten ausgeliefert, eine Steigerung um 7,5 %. Von den Top-Exportmärkten für kalifornische Weine nehmen die 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit 617 Millionen US-Dollar den größten Anteil ein, gefolgt von Kanada mit 454 Millionen US-Dollar, Japan mit 102 Millionen US-Dollar, Hongkong mit 78 Millionen US-Dollar, China mit 77 Millionen US-Dollar, Mexiko mit 22 Millionen US-Dollar und Südkorea mit 18 Millionen US-Dollar.
  • Ernte: Laut vorläufigem Erntebericht des National Agricultural Statistics Service des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA)verzeichnete Kalifornien 2013 ein weiteres Rekordjahr in Bezug auf die Weinlese. Der „Golden State“ verarbeitete 4,23 Millionen Tonnen Weintrauben aus der 2013-Weinlese, eine Steigerung um rund 6 % gegenüber 2012, dem bisherigen Rekordjahr. Die Menge an roten Weintrauben stieg um 5 % auf 2,4 Millionen Tonnen, während weiße Weintrauben um 6 % auf 1,8 Millionen Tonnen stiegen. Unter den spezifischen Rebsorten lag Chardonnay auch 2013 wieder an der Spitze, nämlich mit einem Anteil von 16 % an der insgesamt gepressten Menge, während Cabernet Sauvignon mit 11 % an zweiter Stelle lag. Gleichzeitig machte Zinfandel 10 %, Merlot 7,4 %, Pinot Noir 5,5 % und Pinot Gris 3,8 % der gesamten Menge aus. Weitere Informationen finden sich im Erntebericht des Wine Institute.
  • Grün: Kalifornische Winzer treiben ihre Selbstverpflichtung hinsichtlich des Umweltschutzes weiter voran. Die Sonoma County Winegrape Commission strebt an, über die nächsten fünf Jahre hinweg sämtliche Weinberge und Weingüter im Bezirk als nachhaltigim Sinne der Definition der California Sustainable Winegrowing Alliance zu zertifizieren. Auch wenn sich ca. 85 % der Weingüter der Region in Familienbesitz befinden, sind die Anreize zur Einhaltung hoch, denn abgesehen von der Erhaltung unserer natürlichen Ressourcen fragen Kunden zunehmend nach nachhaltig produzierten Produkten, auch beim Wein. Kürzlich haben wir dazu ein neues Buch mit dem Titel Down to Earth: A Seasonal Tour of Sustainable Winegrowing in California (Eine saisonale Tour des nachhaltigen Weinanbaus in Kalifornien) herausgegeben, ein verbraucherfreundlicher Leitfaden für umweltverträgliche und sozial verantwortliche Praktiken, der veranschaulicht, wie die Nachhaltigkeit kalifornische Winzer und Weinbauern beeinflusst.

 AroundtheGlobesub

RUND UM DIE WELT

  • Vereinigtes Königreich. Am 12. Februar hat der US-Botschafter in Großbritannien, Matthew Barzun, einen Empfang für geladene Medien- und Branchenvertreter mit der Köchin Alice Waters als Gastrednerin veranstaltet, bei dem US-amerikanische Speisen zusammen mit den passenden kalifornischen Weinen präsentiert wurden. Außerdem wurden 2.500 Vertreter aus der Weinbranche und den Medien zu der Weinprobe Go West! am 17. März eingeladen, bei der Weine aus Kalifornien, Oregon und Washington vorgestellt wurden. Über die Veranstaltungen wurde im Decanter Magazine, Imbibe Magazine, The Observer und weiteren Publikationen berichtet. Währenddessen gibt es neue Lebenszeichen vom irischen Weinmarkt, wie die hohe Teilnehmerzahl bei der ersten von zwei Weinprobeveranstaltungen für den Handel am 18. Februar gezeigt hat. Elf Aussteller, die 30 kalifornische Weingüter vertraten, waren bei der Veranstaltung in Dublin präsent und neun weitere bei der Veranstaltung in Galway im April. Im Dezember widmete der Wein-Kolumnist Liam Campbell kalifornischen Rotweinen einen Artikel in der Wochenendausgabe des Irish Independent.
  • Kontinentaleuropa. Der 474 qm große Pavillon für kalifornische Weine bei der Prowein, der weltweit führenden Fachmesse für Wein, die im März in Düsseldorf stattfand, beherbergte 47 Unternehmen, die mehr als 150 kalifornische Weinmarken repräsentierten. Im letzten Quartal 2013 haben wir beim Händler Mövenpick in der Schweiz und in Deutschland eine Werbeaktion für Kalifornien unterstützt. Die Werbeaktion führte zu einer Wertsteigerung um 7,9 % und einer Mengensteigerung um 22,6 % in der Schweiz beziehungsweise um 53,2 % und 48,1 % in Deutschland. 
  • Kanada. Der Verkaufstrend für kalifornische Weine ist weiterhin steigend mit einem Zuwachs um 3 % im Dezember 2013 beziehungsweise 3,8 % im Januar 2014. Kalifornien wuchs 2013 zudem zur zweitgrößten Importkategorie heran, verdrängte Frankreich und nähert sich zusehends Italien an, dessen Weine derzeit die meisten Importe verbuchen. Im April haben wir in Zusammenarbeit mit dem iYellow Wine Club den „California Carnivale“ veranstaltet, bei dem kalifornische Weine zusammen mit Speisen, Live-Kunstinstallationen, kalifornischer Musik und karnevalinspirierten Spielen und Preisen präsentiert wurden.
  • Japan. Im April und Mai nehmen über 230 Restaurants und 45 Importeure an der Wine-by-the-Glass-Werbeaktion 2014 teil, was die größte Teilnehmerzahl bis dato darstellt. Das Thema in diesem Jahr sind Roséweine und viele Importeure haben ihre Roséportfolios erweitert. Unterdessen hat das beliebte zweimonatliche Verbrauchermagazin für Wein, The Wine Kingdom (Auflage: 70.000) in seiner jüngsten Ausgabe vom März 2014 einen 20-seitigen Leitartikel über kalifornische Weine veröffentlicht, nachdem die Redaktion im letzten Oktober zu Gast in Kalifornien war.
  • China. Obwohl laut jüngsten Schätzungen das Bruttoinlandsprodukt in China im Jahr 2013 nur um 7,7 % gestiegen sein soll, was das schwächste Wachstum seit 1999 nach der Finanzkrise in Asien wäre, wuchsen US-Weinimporte in China dem Wert nach um beeindruckende 11,6 % und übertrafen damit den Gesamtmarkt sowie die meisten Mitbewerber. Der China-Niederlassung des Wine Institute wurde der Award „Best Wine Culture Promotion Organization“ vom Wine in China Magazine im Rahmen einer Feier in Peking im Dezember überreicht. Es ist das erste Mal, dass das Wine Institute China von einer derart prestigeträchtigen Publikation und den entsprechenden Preisrichtern ausgezeichnet wurde. Mit der Auszeichnung wurde die hervorragende Leistung des Wine Institute China gewürdigt, zum einen für die Förderung kalifornischer Weinregionen und deren Rebsorten, zum anderen für die Einführung kalifornischer Weinkultur und Lebensart bei chinesischen Verbrauchern.
  • Hongkong. Der kalifornische Weinpavillon bei der anstehenden Vinexpo Asia Pacific im Mai ist der bis dato größte und fällt um 10 % größer aus als bei der letzten Messe im Jahr 2012. Die Teilnehmer der regionalen Winzervereinigung umfassen in diesem Jahr: Napa Valley, Sonoma County und Santa Barbara County. Wie auch in China waren US-Weine in Hongkong in der Kategorie für Importweine am erfolgreichsten und erzielten ein Wachstum von 3 % auf insgesamt 69 Millionen US-Dollar. US-Weine haben dem Wert nach in Hongkong den drittgrößten Marktanteil bei Importweinen nach Frankreich und Australien.
  • Mexiko. Im Februar führten kalifornische Weine ihre jährliche mexikanische Weinprobe in Mexiko-Stadt und Los Cabos durch. 18 Vertreter von Weingütern reisten für die Veranstaltungen nach Mexiko, mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr. Das Thema des Seminars in diesem Jahr war „Napa Rocks“. Die Gesamtteilnehmerzahl der Veranstaltung in Mexico-Stadt betrug etwa 200, während bei der Weinprobe in Los Cabos 90 Gäste anwesend waren.

FarmtoTablesub

VOM WEINGUT AUF DEN TISCH



Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar