http://www.wikio.de


Sep 25

Christoph Kokemoor gewinnt den Alpen-Cup 2014 des Deutschen Weininstituts

Tag: Allgemeines,Personensigi.hiss @ 14:16
v.l.n.r.: Jürgen Witschko/A-Tunher's Alpenhof, Stefan Schachner/CH-Gasthaus zum Gupf, Christoph Kokemoor/CH-Les Trois Rois, René Antrag/A-Steirereck

v.l.n.r.: Jürgen Witschko/A-Tunher’s Alpenhof, Stefan Schachner/CH-Gasthaus zum Gupf, Christoph Kokemoor/CH-Les Trois Rois, René Antrag/A-Steirereck

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat Christoph Kokemoor aus dem Grand Hotel Les Trois Rois Basel im Rahmen des ersten „Alpen-Cups“ als besten Sommelier aus der Schweiz auf dem Gebiet deutscher Weine ausgezeichnet.

Den 2. Platz errang Jürgen Siegfried Witschko, Headsommelier in Turnher´s Alpenhof in Österreich, gefolgt von René Antrag, Sommelier im Restaurant Steirereck inWien auf dem 3. und Stefan Schachner aus dem Schweizer Gasthaus zum Gupf auf dem 4. Rang.

Zunächst wurden in der Vorrunde über einen Online-Fragenkatalog zu den 13 deutschen Anbaugebieten, den wichtigsten Rebsorten, zur Weinbereitung und zum Weinrecht, die acht besten Teilnehmer ermittelt. Das DWI lud diese am 22. September 2014 in das Hotel Winzerstube in Ihringen ein, um sie dort im direkten Wettbewerb persönlich gegeneinander anzutreten zu lassen:

Von den Teilnehmern wurden, unter anderem, weitreichende Kenntnisse über die typischen Rebsortenmerkmale deutscher Weine, die Weinbereitung oder das Weinrecht erwartet. Darüber hinaus mussten sie in vergleichenden Degustationen Weine aus deutschen Anbauregionen beschreiben und die Rebsorten bestimmen.

In den Finalrunden wurden die Finalisten vor die Herausforderung gestellt, zwei verdeckte Weine zu degustieren und zu beschreiben sowie zu zwei Fachfragen Stellung zu nehmen. Anschließend mussten Weine den richtigen Bodentypen zugeordnet und eine Speiseempfehlung ausgesprochen werden.

Eine 6-köpfige Fachjury, der unter anderem die Präsidenten der Sommelierverbände aus Österreich und der Schweiz, Vertreter der Sommelier-Union Deutschland, der Hotelfachschule Luzern und Journalisten angehörten, ermittelte die Sieger des Wettbewerbes.

Wettbewerbsleiter Manuel Bretschi überreichte die Preise an die stolzen Gewinner und betonte, dass das Leistungsniveau aller Wettbewerbsteilnehmer sehr hoch war.

Informationsbüro Deutsche Weine . Bächtoldstrasse 5 . 8044 Zürich

Tel.: +41 44 520 03 40 . Fax: +41 44 520 03 43 . deutscheweine@organize-ch.ch .

www.deutscheweine.de/ch

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar