http://www.wikio.de


Mrz 03 2015

Champagne-Importe 2014 weiter steigend

Tag: Regionensigi.hiss @ 12:22

Die Schweiz importiert über 8% mehr Champagne als 2013.

 

Zürich/Épernay, 3. März 2015 – Im Jahr 2014 wurden 8.1% mehr Champagne in die Schweiz importiert als noch im Vorjahr. Insgesamt wurden mehr als 5.55 Millionen Flaschen zu einem Wert von ca. 97 Millionen Euro eingeführt. Dies entspricht einer Wertsteigerung von 6.1% gegenüber 2013. Weltweit wurden 307.1 Millionen Flaschen aus der Champagne exportiert, was ein Umsatzwachstum von 0.7% bzw. 4.5 Milliarden Euro bedeutet. Dies kommt dem zweithöchsten Umsatz gleich, der je in der Champagne erzielt wurde und ist mitunter der Dynamik der Exportmärkte zu verdanken. Continue reading „Champagne-Importe 2014 weiter steigend“


Mrz 03 2015

Weinseminar für Diplomaten: Sympathie-Träger aus deutschen Weinkellern

Tag: Ländersigi.hiss @ 09:50

„Es gibt keinen besseren Sympathie-Träger für das genussfreudige Deutschland, als unsere Weine!“ Davon ist Steffen Schindler (DWI) überzeugt. Deshalb gibt er regelmäßig jungen Diplomaten, bevor sie ihre Stellen in aller Welt antreten, eine kurze Unterweisung in Sachen „deutscher Wein“.

„Das Interesse bei den jungen Diplomaten ist groß, selten habe ich so viele Fragen beantwortet wie an diesem Abend,“ berichtet Schindler von seinem letzten Seminar in Berlin mit 40 Jung-Diplomaten . In den Räumen der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz gab es zunächst eine theoretische Einführung und anschließend eine moderierte Weinprobe zum Büffet. Er stellte ein repräsentative Auswahl von Weinen aus den deutschen Anbaugebieten vor.


Mrz 03 2015

Schweiz: Großes Interesse für „Wein-Entdeckungen Deutschland“

Tag: Ländersigi.hiss @ 09:47

Auch die zweite Auflage des Fach-Workshops „Wein-Entdeckungen Deutschland“ war ausgebucht und ein voller Erfolg. Über 50 Fachhändler und Importeure nahmen an der Veranstaltung am 25. Februar 2015 im Clouds in Zürich teil, bei der das DWI nur Weine präsentierte, die noch nicht in der Schweiz vertrieben sind.

Zum Start und Einstieg des Workshops stellte Christoph Kokemoor, Chef-Sommelier im Trois Rois in Basel und Gewinner des DWI Alpen-Cup 2014, den Teilnehmern eine Auswahl seiner „Wein-Entdeckungen Deutschland“ aus insgesamt sieben verschiedenen Anbaugebieten vor.

Im Anschluss konnten die Teilnehmer weitere Weine von über 30 Erzeugern in einer freien Degustation verkosten. Es standen jeweils zwei bis drei Weine pro Weingut bereit, die das Gut exemplarisch widerspiegelten. So konnten die Besucher einen Eindruck von der Bandbreite sowie auch der Handschrift des Weinguts gewinnen.

„Der Workshop bietet den Schweizer Händlern eine unkomplizierte Möglichkeit, Weine von Betrieben kenne zu lernen, die einen Vertriebspartner in der Schweiz suchen. Das Konzept der Veranstaltung kommt sehr gut an, was auch die erneut gestiegen Resonanz beweist, so dass der Workshop auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden wird,“ so Ulrike Lenhardt (DWI, Deutsches Weininstitut).