http://www.wikio.de


Mrz 13

Prosecco Superiore live

Tag: Regionensigi.hiss @ 13:18

Feine Perlen auf der EXPO und bei „Vino in Villa“ geniessen

Prosecco ist nicht gleich Prosecco. Den Zusatz Superiore darf er nur tragen, wenn er aus den 15 ursprünglichen Gemeinden zwischen den beiden Städten Conegliano und Valdobbiadene stammt. Nirgendwo trinkt er sich natürlich so schön wie direkt in Italien und in diesem Jahr gibt es gleich zwei grossartige Anlässe, den wichtigsten aller italienischen Schaumweine vor Ort zu erleben: Auf der Weltausstellung EXPO, die diesen Sommer ihre Tore in Mailand öffnet, und bei „Vino in Villa“, der wichtigsten Prosecco Superiore Veranstaltung, die im Mai vom “Consorzio di Tutela Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore” organisiert wird.

Die EXPO Milano ist das diesjährige Großereignis in Italien. Vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 findet die Weltausstellung mit 140 teilnehmenden Ausstellerländern unter dem Motto „Feeding the Planet, Energy for Life“ statt. Ein Thema, dem das DOCG-Gebiet für Prosecco Superiore sehr nahe steht, schliesslich widmet man sich hier in Sachen Weinbau und Produktion seit langem verstärkt den Themen Biodiversität und Nachhaltigkeit. Untergebracht ist das “Consorzio di Tutela Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore” im Eataly Pavillon mit eigenem Info-Desk und extra eingerichteter Verkostungszone. Hier können Besucher die verschiedenen Stile des Prosecco Superiore erleben – von Brut bis Dry, von den Steillagen Rive- bis zu den Cartizze-Qualitäten. Daneben werden auch weitere kulinarische Italien-Botschafter am Eingang des Eataly Pavillon vertreten sein, wie Grana Padano, Prosciutto di San Daniele und Mortadella di Bologna, so dass die Besucher einen echten „Aperitivo Italiano“ geniessen können.

Vino in Villa – wo Prosecco „Superiore“ ist
Ein wahres Highlight ist „Vino in Villa“ in Susegana im Herzen des Anbaugebiets von Conegliano Valdobbiadene, rund 50 km von Venedig entfernt. Im zauberhaften Castello di San Salvatore aus dem 13. Jahrhundert präsentieren am 17. Mai ca. 70 Produzenten von Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG ihre aktuellen Jahrgänge. Bei der Veranstaltung, die jedes Jahr vom Konsortium durchgeführt wird, um die DOCG-Region zu stärken, erwartet Besucher ein vielseitiges Programm mit zahlreichen Seminaren, Expertenrunden und geführten Verkostungen rund um die feinen Schaumweine. Darüber hinaus ist „Vino in Villa“ natürlich eine tolle Gelegenheit, die Gegend für sich zu entdecken. Die Region Conegliano Valdobbiadene hat nicht nur Naturschönheiten, sondern auch jede Menge Kultur und natürlich gastronomische Schätze zu bieten. Während des gesamten Mai stehen in 22 Restaurants der Region spezielle Menüs auf der Karte, die köstliche Gerichte mit feinen Prosecco Superiore verbinden und somit zeigen, dass er weit mehr ist, als ein reiner Aperitif-Wein.

Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG
Die historische Bezeichung “Conegliano-Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG” besteht nur aus den 15 Gemeinden, gelegen in der hügeligen Region ca. 50 Kilometer von Venedig, in denen “Prosecco” ursprünglich beheimatet ist. 183 Produzenten erzeugen hier den weltbekannten Schaumwein – von Prosecco Superiore, über die Steillagen Rive- bis zu den Cartizze-Qualitäten. Seit 2009 hat das Gebiet DOCG-Status. Das Consorzio di Tutela Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore, 1962 von einer Gruppe von elf Produzenten gegründet, vereint heute fast alle Erzeuger in der Region Conegliano Valdobbiadene. Neben der Sicherung der Qualität der Weine, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Region und ihre Weine durch Veranstaltungen sowie weitere Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen national sowie international bekannt zu machen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar