http://www.wikio.de


Apr 28 2015

Schwefeldioxid-Grenzwerte in Wein erhöht

Tag: Oenologiesigi.hiss @ 07:42

Karlsruhe – Die EU-Kommission und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft haben jetzt die Grenzwerte für den Gehalt an Gesamt-Schwefeldioxid (Gesamt-SO2) u.a. für baden-württembergische Weine aus Trauben des Jahrgangs 2014 ausnahmsweise um jeweils 50 mg/l erhöht.

Im Einzelnen gelten für 2014er Weine und Perlweine nun die folgenden geänderten Höchstgehalte: Continue reading „Schwefeldioxid-Grenzwerte in Wein erhöht“


Apr 24 2015

Die Entdeckung der Langsamkeit

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 10:09

Bild_1_Bibo_Runge Bild_3_Bibo_und_Runge_WeineHallgarten, 24. April 2015     Slow Food liegt im Trend: Immer mehr Menschen legen bei der Ernährung Wert auf hohe Qualität und die regionale Herkunft der Produkte. Der bewusste Genuss steht dabei im Fokus – ein Gegensatz zum austauschbaren Geschmack massenproduzierter Lebensmittel. Auf dieses Prinzip setzt das Weingut Bibo & Runge mit seinen traditionellen Herstellungsmethoden, die dem Rheingau Riesling einen unverwechselbaren Geschmack verleihen.

 

Weine werden nach Lage und Böden bewertet. Doch welchen Sinn hat diese Klassifizierung, wenn den Trauben nicht ausreichend Zeit gegeben wird, das Wesen der Umgebung an den Wein abzugeben? Continue reading „Die Entdeckung der Langsamkeit“


Apr 23 2015

Strategische Partnerschaft in der Weinausbildung – Swiss Wine Promotion & Weinakademie Österreich unterzeichnen Kooperationsabkommen

Tag: Ländersigi.hiss @ 15:10

Die Graduierungsfeier des siebenten Absolventenjahrganges der Weinakademiker in der Schweiz am 16. April 2015 auf Schloss Au markierte auch den Beginn einer neuen Partnerschaft in der internationalen Weinausbildung zwischen der Weinakademie Österreich und Swiss Wine Promotion. Swiss Wine Promotion unterstützt dabei vor allem die WSET Diploma Ausbildung, die an der ZHAW am Standort Wädenswil angeboten wird, mit Stipendien, Weinstudienreisen und einem Swiss Wine Award für Topabsolventen.

Das WSET Diploma – die Ausbildung zum Weinakademiker – wird Continue reading „Strategische Partnerschaft in der Weinausbildung – Swiss Wine Promotion & Weinakademie Österreich unterzeichnen Kooperationsabkommen“


Apr 23 2015

Deutschland: Weinproduktion 2014 gestiegen

Tag: Ländersigi.hiss @ 09:25

Mainz – Die deutschen Winzer haben im vergangenen Jahr wieder eine deutlich größere Ernte eingefahren. Bundesweit war die Menge mit rund 9,2 Millionen Hektolitern um neun Prozent höher als 2013, wie das Deutsche Weininstitut (DWI) am Dienstag in Mainz unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes mitteilte. Damit seien die Weinbestände wieder aufgefüllt.

Vor allem an der Mosel (plus 38 Prozent), der Hessischen Bergstraße (plus 37 Prozent) und in Sachsen (plus 35 Prozent) fiel die Ernte wieder deutlich üppiger aus. Mit einer Einschränkung: Eisweine seien aufgrund des milden Winters im 2014er Jahrgang Mangelware, berichtete die Marketingorganisation.

Die Erntemenge 2014 lag in etwa im Schnitt der letzten zehn Jahre. 2013 war ein Jahr mit besonders schwacher Erntemenge gewesen. (dpa/lrs)


Apr 17 2015

VDP: Weinbörse on 26/27 April 2015 in the Rheingoldhalle in Mainz

Tag: Ländersigi.hiss @ 15:13

176 Wine estates provide a comprehensive vintage overview

 Mainz | This year marks the 42nd time that the VDP (Association of German Prädikat Wine Estates) will conduct the Mainzer Weinbörse, the world’s largest international trade fair for top-quality German wines. Some 176 VDP member estates will provide a comprehensive overview of the 2014 vintage as well as their current portfolios. Their collections include wines that reflect the VDP’s four-tier classification pyramid and its nomenclature: VDP.GUTSWEIN • VDP.ORTSWEIN • VDP.ERSTE LAGE • VDP.GROSSE LAGE. In all, members are showing 1,358 wines, primarily from vintage 2014. Of these wines, about half are Rieslings. Although 2014 was a challenging year, particularly during the harvest, VDP president Steffen Christmann states: “In Mainz, we’re presenting a vintage that ideally complements its predecessors. With their moderate fruit acidity, underpinned by fine mineral notes and fruit, these are ‘wines of origin’ par excellence. Really something to look forward to.”  Continue reading „VDP: Weinbörse on 26/27 April 2015 in the Rheingoldhalle in Mainz“


Apr 16 2015

Die Schweiz sucht den Champagne Botschafter 2015 – Anmeldung eröffnet bis zum 1. Juli

Tag: Regionensigi.hiss @ 14:06

ChampagneGlasDas Comité Champagne (CIVC) hat offiziell die Anmeldung für den 11. Concours Européen des Ambassadeurs du Champagneeröffnet. Der Wettbewerb richtet sich an alle Weinausbilder und Sommeliers, die beruflich oder ehrenamtlich das Wissen über den Champagne in der Schweiz weitergeben. Die Kandidaten können ihr Bewerbungsdossier sowie ihre Anmeldung bis zum 1. Juli 2015 unter folgender Adresse online einreichen:  www.lesambassadeursduchampagne.com.

Die drei besten aller Bewerber werden zum nationalen Finale eingeladen, welches am 24. September 2015 in Zürich oder Genf stattfindet. Dabei haben die Finalisten die Chance die Jury und die anwesenden Gäste von ihrer Leidenschaft für den Champagne zu überzeugen. Dies zum diesjährigen Thema: Die Reserveweine in der Kunst der Assemblage. Continue reading „Die Schweiz sucht den Champagne Botschafter 2015 – Anmeldung eröffnet bis zum 1. Juli“


Apr 14 2015

Der Dicke mit der Roten Schärpe 

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 17:00

bold-story-2_1Wie ein Diplomat aus früheren Zeiten steht die weltweit bekannte Champagnerflasche vor mir auf dem Tisch. Gegen das Bild des dickbäuchigen älteren Herrn mit einer roten Schärpe, kämpfte ich vergebens an, es drängt sich einfach in den Vordergrund. G.H. Mumm Cordon Rouge mitsamt der (fast) kompletten Familie, wartet darauf verkostet zu werden.

Gründung

1827 wurde Mumm von den drei Brüdern Gottlieb, Jacobus und Philipp Mumm sowie den Geschäftsleuten G. Heuser und Friedrich Giesler gegründet. Lange hält diese Allianz nicht, schon 1852 spaltet sich Mumm in Jules Mumm und G.H. Mumm auf. Nochmals ein halbes Jahrhundert später ist dann nur noch G.H. Mumm existent – 1903 wird Champagne Jules Mumm aufgelöst.

Die Geschichte der »Schärpe« fing schon früh an, und zwar mit dem damaligen Pariser Agent des Hauses G.H. Mumm. Er kam auf die eigenwillige Idee der Flasche den französischen Verdienstorden umzuhängen. Wenige Jahre später, 1883, ersetzte man die unpraktische Kordel mit der heute bekannten roten »Schärpe«. Kleinen Änderungen unterworfen, präsentiert dieses Etikett immer noch das Gesicht von G.H. Mumm.

Weltweit Continue reading „Der Dicke mit der Roten Schärpe „


Apr 13 2015

WienWein setzt Denkmalschutz durch

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 16:21
Ein großer Schritt für den Wiener Weinbau, ein gewaltiger Erfolg für das hartnäckige Lobbying der WienWein Winzer: Ein neues Wiener Landesgesetz schreibt zwingend vor, dass Rebflächen in Wien bewirtschaftet werden müssen und schützt so die wertvollen Weinlagen vor Immobilien-Spekulation. Damit stehen Wiens Weingärten praktisch unter Denkmalschutz.

Seit Jahren fordern die WienWein Winzer, Rainer Christ, Michael Edlmoser, Thomas Huber (Fuhrgassl-Huber), Gerhard J. Lobner (Mayer am Pfarrplatz), Thomas Podsednik (Cobenzl) und Fritz Wieninger einen wirksamen Schutz für die Wiener Weingärten. Wien ist in der weltweit einmaligen Situation, als Großstadt über ein nennenswertes stadteigenes Weinbaugebiet zu verfügen, das qualitativ hochwertige Lagen vorweisen kann und international renommierte Weine hervorbringt. Doch leider befinden sich gerade die besten Weingärten in Zonen, die auch für die Immobilienwirtschaft interessant sind. Man kann das durchaus verstehen: Eine Villensiedlung am Nussberg mit Blick auf die Donau, eine Wohnhausanlage am Bisamberg, ein Hang-Grundstück am Rande von Grinzing oder Neustift – damit lässt sich sehr viel Geld verdienen.

Weinberge in Wien werden Weinberge bleiben.
Wiens Weingärten waren daher in der Vergangenheit stets durch I Continue reading „WienWein setzt Denkmalschutz durch“


Apr 12 2015

Kirschessigfliege überwintert besser als erhofft

Tag: Oenologiesigi.hiss @ 15:59

Dossenheim – Die heimische Pflanzen- und Tierwelt erwacht allmählich aus der Winterruhe – und mit ihr ein unerwünschter Schädling: Die Kirschessigfliege.

«Sie hat den Winter überstanden und wird uns wohl Ärger bereiten», sagte Heidrun Vogt vom Julius Kühn-Institut (JKI) in Dossenheim der Deutschen Presse-Agentur. Die erst vor wenigen Jahren aus Asien eingewanderte Fruchtfliegenart erweise sich als sehr robust.

Auch nach Einschätzung des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums in Mainz dürfte die Population des Schädlings durch den milden Winter  nicht stärker dezimiert worden sein. Die zuletzt kühlere Witterung verlangsame jedoch die Entwicklung. Aus diesem Grund sei auch wenig Flugaktivität feststellbar. Continue reading „Kirschessigfliege überwintert besser als erhofft“