http://www.wikio.de


Okt 26

Krönungsgala der 10. Ausgabe des Grand Prix du Vin Suisse! 

Tag: Allgemeines,Ländersigi.hiss @ 22:30

grand-prix-du-vin-suisse_2016_die-gewinner_de
Die Champions unter den Schweizer Weinen wurden anlässlich der grossen Gala in Bern gekürt. Dabei war wieder einmal alles zur Stelle, was in der Schweizer Weinwelt Rang und Namen hat. Von den 73 nominierten Weinen aus der ganzen Schweiz belegten 36 die drei Podiumsplätze. Dieses Jahr glänzten vor allem die Gewächse aus dem Wallis, die in sechs der zwölf Kategorien des Wettbewerbs den Sieg davontrugen.

Das «Schweizer Weingut des Jahres 2016» ist Régence Balavaud in Vétroz VS, und der Preis «Schweizer Weingut 2007–2016» ging an Diego Mathier in Salgesch VS. Den Prix Bio sicherte sich Reynald Parmelin aus Begnins VD, und den Prix Vinissimo erhielt beim Weisswein die Kellerei Corbassière in Saillon VS beziehungsweise beim Rotwein Lampert’s Weingut Heidelberg in Maienfeld GR. 

Bern am Mittwoch, den 26. Oktober 2016. Zur 10. Ausgabe des Grand Prix du Vin Suisse, den die Vereinigung VINEA und die Zeitschrift VINUM gemeinsam ausrichten, versammelten sich in Siders an die 170 Degustatoren. Nach sechs Tagen und insgesamt 2864 Weinen von 560 Erzeugern wurden 73 Weine auf Exzellenzniveau für die Gala der Schweizer Weine nominiert. Im zweiten Jahr in Folge wurden die nominierten Weine von einer zehnköpfigen internationalen Jury verkostet, die im Anschluss daran die drei besten Weine jeder Kategorie bestimmte. Paolo Basso, bester Sommelier der Welt und Mitglied der Neuverkostungsjury, hob «die qualitative Verbesserung bei den Chasselas und Rosés sowie die gelungenen Rot- und Weissweinassemblagen, Merlotweine und Süssweine» hervor. «Mit Weinen auf diesem Niveau kann sich die Schweiz durchaus einen Platz unter den Weingebieten der Welt erkämpfen.»

Preisträger aus der ganzen Schweiz 

Die grösste Weinregion der Schweiz, das Wallis, nimmt 19 Podiumsplätze ein, vor der Deutschschweiz (7) mit Graubünden, Zürich, Thurgau und Aargau, dem Tessin (5), Neuenburg Drei-Seen-Land (3) und dem Waadtland (2).

Bei der Preisvergabe nach Kategorien kann das Wallis mit sechs Siegern auftrumpfen: Chasselas, Andere sortenreine Weissweine, Weisse Assemblagen, Gamay, Andere sortenreine Rotweine und Weine mit Restsüsse. Das Tessin sicherte sich natürlich den ersten Platz in der Kategorie Merlot, und Graubünden stieg in den Kategorien Pinot Noir und Rote Assemblagen aufs Siegertreppchen. Der Champion unter den Roséweinen kommt aus Zürich, der Sieger bei den Schaumweinen aus Neuenburg und der beste Müller-Thurgau aus Thurgau.

Eine frohe Botschaft für die Schweizer Verbraucher 

An dem Galaabend und der Preisverleihung im Kultur Casino Bern unter der Moderation von Sven Epiney nahmen 400 Selbsteinkellerer und Persönlichkeiten aus dem Weinfach, der Politik und den Medien teil. Mit diesem nationalen Wettbewerb soll der erstklassigen Arbeit der Schweizer Weinerzeuger Anerkennung gezollt werden. Er bietet den einheimischen Weinen ein prächtiges Schaufenster und festigt das Image der Schweizer Erzeugnisse. Eine frohe Botschaft für alle Verbraucher: Sie finden in unserem Land eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Qualitätsweine, die allen Ansprüchen genügen.

————–

Die Spezialpreise 

Bei der Jubiläumsgala wurden auch fünf Spezialpreise vergeben:

Prix Bio Suisse: 

Pinot Noir Vieilles Vignes Begnins BIO 2015, La Côte AOC, Domaine de la Capitaine, Begnins VD

Prix Vinissimo «Coup de Coeur» weiss:

Petite Arvine Saillon Grand Cru 2015, Cave Corbassière, Saillon VS

Prix Vinissimo «Coup de Coeur» rot:

Lampert’s Cuvée Rouge 2013, Lampert’s Weingut Heidelberg, Maienfeld GR

Preis «Schweizer Weingut des Jahres 2016»:

Kellerei Régence Balavaud in Vétroz VS

Für diesen begehrten Titel spielen mehrere Kriterien eine Rolle, so etwa die Anzahl der preisgekrönten, nominierten und prämierten Weine im Vergleich zur Anzahl der eingereichten Proben.

Und die Auszeichnung «Schweizer Weingut 2007–2016» ging bei der 10. Ausgabe des Grand Prix du Vin Suisse an:

Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG, Salgesch VS.

Diego Mathier, dessen Betrieb bereits zweimal zum «Schweizer Weingut des Jahres» gekürt wurde, stieg bei den zehn Ausgaben des Wettbewerbs schon mehr als 16-mal aufs Siegerpodest (1., 2. und 3. Rang).

Ergebnisse und Fotos 

Die Rangliste des 10. Grand Prix du Vin Suisse wird auf folgenden Websites veröffentlicht: www.grandprixduvinsuisse.ch und www.vinea.ch. Die Fotos der Sieger 2016 und des Gala-Abends stehen ab 22.30 Uhr unter www.grandprixduvinsuisse.ch zum Download bereit.

———

DIE SONDERPREISE 

Cave Suisse de l’année

Cave Régence Balavaud Vétroz Valais 

PRIX VINISSIMO « Coup de coeur BLANC »

Petite Arvine Saillon Grand Cru 2015 AOC Valais

Cave Corbassière – 1913 Saillon (VS)

PRIX VINISSIMO « Coup de coeur ROUGE »

Lamperts Cuvée Rouge 2013 AOC Graubünden

Lampert’s Weingut Heidelberg –

7304 Maienfeld (GR)

PRIX BIO SUISSE

Pinot Noir Begnins BIO 2015 La Côte AOC

Domaine la Capitaine (Biodynamique) –

1268 Begnins (VD)

Cave Suisse 2007-2016

Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

CHASSELAS 

1. Platz 

Fendant Classique 2015 AOC Valais

Domaine des Muses – 3960 Sierre (VS)

2. Platz 

Fendant Rêverie 2015 AOC Valais

Cave Régence-Balavaud – 1963 Vétroz (VS)

3. Platz 

La Guérite Fendant 2015 AOC Valais

Maurice Gay SA – 1955 Chamoson (VS)

Nominiert für das Finale 

Chasselas de Valmont 2015 La Côte AOC

Les Trois Terres – 1110 Morges (VD)

Domaine Chamvalon Gilly 2015 La Côte AOC

Domaine Chamvalon – 1182 Gilly (VD)

Blanc Grand Cru Yvorne 2015 Chablais AOC

Château Maison Blanche – 1853 Yvorne (VD

MÜLLER-THURGAU 

1. Platz 

Amliker Müller Thurgau 2015 AOC Thurgau

Zahnd erlesene Weine – 8514 Amlikon-Bissegg (TG)

2. Platz 

Hüttwiler Renaissance 2015 AOC Thurgau

Wägeli Weinbau – 8524 Buch (TG)

3. Platz 

Riesling-Sylvaner Würenlingen 2015 AOC Aargau

Weingut zum Sternen – 5303 Würenlingen (AG)

Nominiert für das Finale 

Riesling-Silvaner 2015 AOC Bern

Weingut Hämmerli –3232 Ins (BE)

Graf von Spiegelberg AOC Schaffhausen Hallauer Riesling-Silvaner 2015 Rimuss und Weinkellerei Rahm AG –

8215 Hallau (SH)

Winterthur Goldenberg AOC Zürich Riesling-Silvaner 2015 VOLG Weinkellereien AG- 8401 Winterthur (ZH)

AUTRES CÉPAGES BLANCS PURS / ANDERE SORTENREINE WEISSWEINE 

1. Platz 

Petite Arvine Saillon Grand Cru 2015 AOC Valais

Cave Corbassière – 1913 Saillon (VS)

2. Platz 

Johannisberg 2015 AOC Valais

Cave Saint Philippe – 3970 Salgesch (VS)

3. Platz 

Amigne de Vétroz Grand Cru 1 Abeille 2015 AOC Valais

Cave des Deux Rives –

1996 Brignon (Nendaz) (VS)

Nominiert für das Finale 

Marsanne Blanche La Courtisane 2014 AOC Valais

Domaine du Mont d’Or SA – 1951 Sion (VS)

Les Cigalines AOC Valais

Chenin Blanc de Chamoson 2015 Cave La Siseranche – 1955 Chamoson (VS)

Marsanne Blanche Subtile 2015 AOC Valais

Cave Le Tambourin Sàrl – 3960 Corin (VS)

ASSEMBLAGES BLANCS – WEISSE ASSEMBLAGEN 

1. Platz 

Sentes Blanches Coteaux de Sierre 2014 AOC Valais

Cave Les Sentes – 3960 Sierre (VS)

2. Platz 

Cuvée 1858 blanche 2014 AOC Valais

Charles Bonvin SA – 1950 Sion (VS)

3. Platz 

Cuvée Madame Rosmarie Mathier 2015 AOC Valais

Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG – 3970 Salgesch (VS)

Nominiert für das Finale 

Domaine du Chapitre AOC Valais Crus des Domaines 2014 Provins Valais – 1951 Sion (VS)

Nuance Blanche 2014 AOC Valais

Daniel Magliocco & Fils –

1955 St-Pierre-de-Clages (VS)

Muscat Sec 2015 AOC Luzern

Weinbau Mariazell – 6210 Sursee (LU)

VINS ROSÉS ET BLANCS DE NOIRS – ROSÉ UND FEDERWEISSE 

1. Platz 

Rosé 2015 AOC Zürich

Weingut Gehring – 8427 Freienstein (ZH)

2. Platz 

Les Chaumes Oeil-de-Perdrix 2015 Vaud AOC

Uvavins – Cave de la Côte –

1131 Tolochenaz (VD)

3. Platz 

Perles du Valais Dôle Blanche 2015 AOC Valais

Maison Gilliard – 1950 Sion (VS)

Nominiert für das Finale 

Château Rosé 2015 Genève AOC

Domaine Château du Crest, J. Meyer & Cie –

1254 Jussy (GE)

Oeil-de-Perdrix Primus Classicus 2015 AOC Valais

Caves Orsat SA – 1920 Martigny (VS)

Oeil-de-Perdrix 2015 Le Landeron AOC

Robert Andrey – Schafis – 2514 Ligerz (BE)

PINOT NOIR 

1.Platz 

Pinot Noir URIS, Davaz 2014 AOC Graubünden

Weingut Davaz – 7306 Fläsch (GR)

2. Platz 

Domaine de Chantemerle 2015 La Côte AOC

Domaine Chantemerle – 1180 Tartegnin (VD)

3. Platz 

Pinot Noir 2013 AOC Zürich

Strickhof Wülflinger Trotte –

8408 Winterthur (ZH))

Nominiert für das Finale 

Pinot Noir Inner Hag Trimmis 2014 AOC Graubünden

Däppen-Fischer – 7203 Trimmis (GR)

Pinot Noir Vieilles Vignes Begnins BIO 2015 La Côte AOC

Domaine la Capitaine (Biodynamique) –

1268 Begnins (VD)

Schinznacher Pinot Noir 2015 AOC Aargau Weinbaugenossenschaft Schinznach –

5107 Schinznach Dorf (AG)

GAMAY 

1. Platz 

Gamay Vieilles Vignes 2015 AOC Valais

Cave David Rossier – 1912 Leytron (VS)

2. Platz 

Gamay Domaine St-Théodule AOC Valais Martigny 2015 Cave Gérald Besse – 1921 Martigny-Croix (VS)

3. Platz 

Vespae Gamay de Bovernier 2015 AOC Valais

Domaine Jean-René Germanier–

1963 Vétroz (VS)

Nominiert für das Finale 

Gamay La Vigne Blanche 2015 Genève AOC

Domaine de la Vigne Blanche –

1223 Cologny (GE)

Villeneuve La Violette 2014 Chablais AOC

Société Coopérative Viticole Villeneuve –

1844 Villeneuve (VD)

Gamay 2015 AOC Valais

Cave Gilbert Devayes – 1912 Leytron (VS)

MERLOT 

1. Platz 

Il 2013 Ticino DOC

Vini Rovio Gianfranco Chiesa – 6821 Rovio (TI)

2. Platz 

Tenuta Montalbano Riserva 2013 Ticino DOC

Cantina Sociale Mendrisio – 6850 Mendrisio (TI)

3. Platz 

Carato Riserva 2012 Ticino DOC

Vini e Distillati Angelo Delea SA –

6616 Losone (TI)

Nominiert für das Finale 

Merlot de Peissy 2014 Genève AOC

Cave Les Crêtets– 1242 Satigny (GE)

Merlot 2015 AOC Valais

Kellerei Leukersonne – 3952 Susten (VS)

Moncucchetto Riserva 2013 Ticino DOC

Fattoria Moncucchetto Sagl – 6900 Lugano (TI)

AUTRES CÉPAGES ROUGES PURS / ANDERE SORTENREINE ROTWEINE 

1. Platz 

Syrah Grandmaître Barrique 2014 AOC Valais

Gregor Kuonen, Caveau de Salquenen –

3970 Salgesch (VS)

2. Platz 

Syrah Les Empereurs Coup de Coeur 2013 AOC Valais

Cave La Romaine – 3978 Flanthey (VS)

3. Platz 

Cornalin Les Coteaux de Sierre 2015 AOC Valais

Cave des Champs – 3972 Miège (VS)

Nominiert für das Finale 

Les Cigalines Diolinoir de Chamoson 2015 AOC Valais

Cave La Siseranche – 1955 Chamoson (VS)

Diolinoir 2015 AOC Valais

Cave de St-Romain – 1966 Ayent (VS)

Bondola 2015 Ticino DOC

Terreni alla Maggia SA – 6612 Ascona (TI)

ASSEMBLAGES ROUGES – ROTE ASSEMBLAGEN 

1. Platz 

Lamperts Cuvée Rouge 2013 AOC Graubünden

Lampert’s Weingut Heidelberg –

7304 Maienfeld (GR)

2. Platz 

Sottobosco 2013 Ticino DOC

Agriloro SA – 6852 Genestrerio (TI)

3. Platz 

Synthesis 2011 Ticino DOC

Cantina Cristini e Figli – 6528 Camorino (TI)

Nominiert für das Finale 

Gamaret-Garanoir 2015 La Côte AOC

Domaine du Feuillerage – 1166 Perroy (VD)

Le Terrail 2011 AOC Valais

Cave du Chevalier Bayard SA – 3953 Varen (VS)

Binôme 2014 Vins de Pays

Zweifel & Co. AG – 8049 Zürich (ZH)

VINS BLANCS, ROUGES ET ROSÉS AVEC SUCRE RÉSIDUEL DÈS 8 G/L 

WEISSWEINE, ROTWEINE UND ROSÉ MIT RESTZUCKER AB 8 G/L 

1.Platz 

Marsanne Blanche 2012 AOC Valais

Cave des Bernunes – 3960 Sierre (VS)

2. Platz 

Barrique liquoreuse AOC Valais

Clos de Châteauneuf 2014 Philippe Varone Vins SA – 1950 Sion (VS)

3. Platz 

Malvoisie flétrie Barrique AOC Valais

Grandmaître 2014 Gregor Kuonen, Caveau de Salquenen –

3970 Salgesch (VS)

Nominiert für das Finale 

Gewürztraminer 2015 La Côte AOC

Domaine des Sieurs – 1184 Luins (VD)

Petite Arvine Hurlevent 2015 AOC Valais

Les Fils de Charles Favre – 1950 Sion (VS)

Chevaliers d’Or 2014 AOC Valais

Vins des Chevaliers – 3970 Salgesch (VS)

VINS MOUSSEUX – SCHAUMWEINE 

1. Platz 

Cuvée Bel Héritage 2011 Vin de Pays

Mauler et Cie SA – 2112 Môtiers (NE)

2. Platz 

Blanc de Noir (non millésimé) Cressier AOC

Räblus Weinbau – 2505 Biel-Vingelz (BE))

3. Platz 

Louis Edouard Mauler 2010 AOC Neuchâtel

Mauler et Cie SA – 2112 Môtiers (NE)

Nominiert für das Finale 

Pinot noir & Pinot gris Méthode La Côte AOC Traditionnelle Château Rochefort 2014 Ville de Lausanne, Service des parcs et domaines 1000 Lausanne (VD)

Roses des Sens 2014 Genève AOC

Domaine Les Faunes –

1283 Dardagny (GE)

Brut Prestige 2014 AOC Valais Renaissance Vins SA – 1906 Charrat (VS)

Fortunatus 2014 AOC Thurgau Kartause Ittingen – 8532 Warth (TG)

www.grandprixduvinsuisse.ch

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google
  • Blogosphere News
  • email
  • MSNReporter
  • Technorati
  • Webnews.de
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • LinkedIn
  • Live
  • PDF

Dein Kommentar