http://www.wikio.de


Mrz 27 2017

Endrizzi: 100 Prozent Flowerpower – DALIS – der Wein der neuen Generation

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 17:04

DALIS – der Wein der neuen Generation

Lisa Maria und Daniele, die nächste Generation der Familie Endrici, kreieren im elterlichen Weingut ENDRIZZI eine spannende Neuheit. Bestens ausgebildet haben sich die beiden Jungwinzer aus dem Trentino durch die internationale Weinwelt geschnuppert. Voller Energie haben sie jetzt Lust auf Neues. Gepaart mit der Erfahrung der Eltern und dem Potential des etablierten Weingutes ergibt sich daraus eine „dufte“ Mischung: Die neue Cuvée DALIS, die einfach immer passt, zu jeder Zeit und Gelegenheit.

Pure Freude im Glas Continue reading „Endrizzi: 100 Prozent Flowerpower – DALIS – der Wein der neuen Generation“


Sep 03 2016

Rolf Cordes – Probieren & verstehen von Fehltönen 

Tag: Allgemeines,Oenologie,Personensigi.hiss @ 08:45

Fehltöne haben unterschiedliche Ursachen und Erscheinungsformen.
Der eine Fehlton macht sich vorwiegend beim Geruch bemerkbar, der andere im Geschmack. Andere Fehltöne bemerken Sie in der Nase und am Gaumen.

Jetzt haben Sie die Gelegenheit, zwei Fehltöne kennenzulernen.

<< Jetzt weiter unten Test-Set anfordern! >> Es geht hier NICHT um eine versteckte Verkaufsmasche, sondern darum, Rolf Cordes zu unterstützten. Darauf mein Wort!
1. Fehlton:  durch Weinverschluss DIAM….. Hier geht es weiter zur Seite!


Jul 07 2016

VDP.Bundesmitgliederversammlung: Steffen Christmann mit überragender Mehrheit als Präsident bestätigt

Tag: Länder,Personensigi.hiss @ 14:47

Marienthal | Anlässlich der Bundesmitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) am 6. Juli im Kloster Marienthal an der Ahr war neben der Neuwahl des Präsidiums die Zukunftsorientierung des Verbandes im digitalen Zeitalter das zentrale Thema des Tages.

50 Delegierte der 198 VDP.Mitglieder bestätigten mit überragender Mehrheit Präsident Steffen Christmann sowie die Präsidiumsmitglieder: Armin Diel, Paul Fürst, Joachim Heger, Reinhard Löwenstein, Wilhelm Weil und Philipp Wittmann für weitere drei Jahre in ihren Ämtern. Damit setzten die Mitglieder ein eindeutiges Zeichen für Kontinuität und würdigten die Arbeit der VDP.Führungsspitze. Continue reading „VDP.Bundesmitgliederversammlung: Steffen Christmann mit überragender Mehrheit als Präsident bestätigt“


Jul 07 2016

Weintrophäe für langjähriges Schaffen – Winzer Karl Fritsch

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 06:55
Karl Fritsch mit der Throphée

Karl Fritsch mit der Throphée

Der Wagramer Winzer Karl Fritsch wurde von Österreichs Gourmet-Magazin A la Carte mit der begehrten Trophée Gourmet für seine große Weinmacherkunst ausgezeichnet.

»Karl Fritsch überzeugt seit Jahren mit seinen spannenden Weinen. Er kann Weiß, er kann Rot, zeigt dabei stets Facette und Terroir. Karl schwört auf Biodynamik und ist mit seinem etwa Zwei-Meter-Gardemaß doch bescheiden und kompetent.« A-la-Carte-Chefredakteur Christian Grünwald bekräftigt die Gründe, warum er und seine Fachjury heuer den Biodynamiker Karl Fritsch mit der Winzer-Trophée-Gourmet auszeichneten und setzt nach: »Die Trophée Gourmet ist weniger der Preis für aktuelle Shootingstars, sondern für verdiente langjährige Protagonisten in ihrem Fach.« Die begehrte Trophäe wurde dem Wagramer Winzer von Weinmarketingchef Willi Klinger Anfang Juni im Rahmen des wichtigsten Branchenevents des Jahres, der »Trophée Gourmet A la Carte«, überreicht. Ein impulsgebendes Zeichen über die hohe Qualität der Weine hinaus auch in Richtung naturnahen Weinbau. »Für mich bedeutet die Trophée wirklich viel. Die Mehrarbeit bedingt durch unsere Wirtschaftsweise drückt sich in der Qualität unserer Weine aus; dass dies die Fachwelt nun so würdigt, ist eine Riesenfreude«, so Karl Fritsch. Continue reading „Weintrophäe für langjähriges Schaffen – Winzer Karl Fritsch“


Mai 02 2016

Buchpräsentation: MARCHESI ANTINORI – 26 GENERATIONEN WEINBAU

Tag: Allgemeines,Personen,Weingütersigi.hiss @ 15:25

9783944628202_72 dpiEin exklusiver Einblick in die traditionsträchtige Familien- und Weinbaugeschichte der italienischen Adels- und Winzerdynastie Antinord!

.

.

Die florentinische Winzerfamilie Antinori ist nicht nur eines der ältesten Familienunternehmen, es ist auch eine der bedeutendsten Winzerdynastien der Welt. Kaum ein anderer Name ist mit dem Erfolg des italienischen Weinbaus so verbunden wie der Name Antinori. Hoch geschätzte Weine, wie „Solaia“, „Tignanello“ und „Guado al Tasso“ tragen die gleichermaßen elegante wie unverkennbare Handschrift des Marchese Piero Antinori und lassen Herzen von Weinkennern und -liebhabern weltweit höher schlagen. Mit gegenwärtig über 21 Weingütern in Italien, Kalifornien, Continue reading „Buchpräsentation: MARCHESI ANTINORI – 26 GENERATIONEN WEINBAU“


Mrz 28 2016

Hunderttausendste Loriot-Weinflache wird versteigert

Tag: Allgemeines,Personensigi.hiss @ 18:34

Bremen – Loriot-Weine aus seinem Kult-Sketch «Vertreterbesuch» gibt es seit 2013. Zum 90. Geburtstag des Komikers Victor von Bülow kamen sie nach einer Idee des Deutschen Roten Kreuzes Bremen (DRK) auf den Markt. Jetzt soll die hunderttausendste Flasche, eine 1,5 Liter Magnumflasche Riesling Spätlese bei eBay versteigert werden. Continue reading „Hunderttausendste Loriot-Weinflache wird versteigert“


Mrz 21 2016

Olivier Bernard was re-elected President of the Union des Grands Crus

Tag: Personen,Regionensigi.hiss @ 10:28

Olivier Bernard was re-elected President of the Union des Grands Crusde Bordeaux by a very large majority. During his new three-year term, Olivier Bernard will continue the policy he has been developing since December 2012, aimed at attracting new consumers to great growths, working closely with young estate owners and using new communication technologies.

He will be supported by a team of three vice-presidents: Tristan Kressmann for the Graves, Pessac-Léognan, Sauternes, and Barsac; Patrick Maroteaux for the Médoc and Stephan von Neipperg for Saint-Emilio and Pomerol. Patrice Pagès will continue in his role as treasurer, while Ronan Laborde will take on a completely new role as chairman of the promotion commission.

The Union des Grands Crus de Bordeaux, founded in 1973, has 134 members and organises over 80 events per year in the major markets for Bordeaux great growths. In January 2017, Jean-Marc Guiraud, who has run the association for the past 20 years, will be handing over to Gregory Citerneschi, aged 35, who currently heads the Business France Bénélux office.


Okt 20 2015

Martin Cooper: Australier übernimmt Weinberg an der Mosel

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 16:10

Cochem / Trier – Martin Cooper ist an der Mosel ein Exot. Nicht nur, weil er der erste Australier ist, der unter die dortigen Winzer gegangen ist: In Cochem in Rheinland-Pfalz hat er das Weingut Kloster Ebernach gepachtet.

Zudem füllt er aus Rieslingtrauben einen der derzeit hippen orangenen Weine ab, der 40 Tage mitsamt Schalen vergoren wird – und wirklich orangefarben ist. «Damit besetzt er an der Mosel eine absolute Nische», sagt der Geschäftsführer des Weinbauverbandes Mosel, Gerd Knebel.

Der neue Winzer bringt viele Ideen mit – hat er doch zuvor schon 15 Jahre lang Weine in Australien, Neuseeland, den USA und Südafrika gemacht. «Mein Traum war es immer schon, eines Tages an der Mosel Rieslingweine zu machen», sagt Cooper in der Steillage Continue reading „Martin Cooper: Australier übernimmt Weinberg an der Mosel“


Okt 07 2015

Torsten Junker zum besten Sommelier Deutschlands 2015 gekürt

Tag: Personensigi.hiss @ 08:05
Der Sieger Torsten Junker (mitte), Platz 2 Marc Almert (links) Platz 3 Tommy Hergenhan (rechts).

Der Sieger Torsten Junker (mitte), Platz 2 Marc Almert (links) Platz 3 Tommy Hergenhan (rechts).

Torsten Junker, Chef-Sommelier im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, hat sich am Montagabend, den 5.10., im Finale der von der Sommelier-Union Deutschland ausgerichteten Trophy durchgesetzt. Im Rahmen eines Gala-Dinners im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg traten drei Finalisten gegeneinander auf der Bühne an, um ihr Weinwissen und ihre Servicequalität unter Beweis zu stellen. Junker darf ab sofort den Titel „Bester Sommelier Deutschlands“ tragen.

.

Den zweiten Platz sowie den Sonderpreis für den besten Weinservice sicherte sich Marc Almert, der im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg tätig ist.

.

Drittplatzierter wurde Tommy Hergenhan, Sommelier im Landhaus Eggert in Münster und Inhaber von „Tommys Weine“.

.

Als Sponsor der Veranstaltung bereicherte das Weinland Schweiz die Gäste mit einer hochklassigen Weinbegleitung zum Menü. Gastkoch Reto Lampart, seit 2004 im Guide Michelin Suisse mit zwei Sternen ausgezeichnet, steuerte einen Zwischengang bei. Der im Tessin ansässige Paolo Basso – amtierender Sommelier-Weltmeister – fungierte als Jury-Mitglied bei diesem spannenden und unterhaltsamen Wettbewerb. Zudem hatte der neue Generalsekretär der Swiss Wine Promotion, Jean-Marc Amez-Droz, die Möglichkeit, sich vorzustellen und die Sieger zu beglückwünschen.


Sep 09 2015

Romana Echensperger neue deutsche Master of Wine 2015

Tag: Personensigi.hiss @ 10:18

 

Romana Echensperger MW[1]Romana Echensperger, Weinberaterin, Sommelière und Weinjournalistin, ist frisch gekürte Master of Wine 2015, wie das renommierte Institute of Masters of Wine in London jetzt bekannt gegeben hat.

„Ich bin überglücklich nach dieser aufregenden und manchmal recht mühseligen Expedition zum Titel Master of Wine nun zu diesem erlesenen internationalen Kreis zu gehören“. 

Romana Echensperger, MW, ist damit erst die zweite deutsche Frau im deutschsprachigen Raum, die diese wohl schwierigste und angesehenste Prüfung zum Master of Wine in der Weinwelt bestanden hat. In ihrer Dissertation widmete sie sich dem Premium-Silvaner in Franken und seine Zukunft.  Continue reading „Romana Echensperger neue deutsche Master of Wine 2015“


Jun 30 2015

Sigi Hiss: Aurelio Montes Senior – Knausriger chilenischer Gentleman

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 14:57

MontesSeniorAurelio Montes Senior ist einer der vier Gründer des chilenischen Vorzeigebetriebs Viña Montes. Zusammen mit dem Exportmanager Douglas Murray, dem Finanzstrategen Alfredo Vidaurre und dem Önologen Pedro Grand gründete er die Firma Discover Wines. Nach einigen Jahren wurde das Weingut in Viña Montes umgenannt. Man startete weder mit eigenen Weinbergen noch einer Kellerei, nicht mal ein Büro war vorhanden. Sie hatten nicht viel, außer Enthusiasmus und Ideen. Knausrigkeit war also ein Muss.

.

Aurelio Montes Senior war und ist immer noch, heute mit seinem Sohn Aurelio Montes Junior, das Gesicht von Viña Montes. Wohl jedem Liebhaber Neuer-Welt-Weine ist der Montes Alpha Cabernet Sauvignon ein Begriff. Im letzten Jahrzehnt kamen Weine wie Montes Folly, ein Shiraz oder der Purple Angel, ein fast reinsortiger konzentrierter Carmenère dazu. Besonders interessant ist die neue Linie »Outer Limits« – Weine aus klimatischen als auch geologischen außergewöhnlichen Lagen.

Zurück zu Continue reading „Sigi Hiss: Aurelio Montes Senior – Knausriger chilenischer Gentleman“


Jun 23 2015

Markus Huber ist „Winzer des Jahres“ 2015

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 14:28

„Markus Huber, „Winzer des Jahres“ 2015, mit Falstaff Chefredakteur Peter Moser, © Philipp Ender

Markus Huber gelingt es in beeindruckender Weise, die kargen Kalkkonglomeratböden und das kühle Klima des Traisentals in seinen Weinen schmeckbar zu machen. Er setzt den Terroir-Gedanken wie selbstverständlich um“, so die Eloge der Falstaff-Redaktion, die gestern in der Wiener Hofburg den Traisentaler Weinmacher Markus Huber (35) zum „Winzer des Jahres“ ernannte.

Seit einem Vierteljahrhundert ist das Weingut in Reichersdorf (Traisental, Niederösterreich) im Besitz der Familie Huber, doch nie war die Entwicklung dynamischer als in den letzten fünfzehn Jahren. Im Alter von 20 Jahren übernahm Markus Huber bereits die Verantwortung im Familienunternehmen. Ausdruck und Stilistik haben sich seither rasant verändert. Heute stehen die Weine von Markus Huber für puristische Brillanz und Vielschichtigkeit. Zahlreiche Awards, Auszeichnungen und Trophies hat er in den vergangenen Jahren bereits dafür erhalten.

Continue reading „Markus Huber ist „Winzer des Jahres“ 2015″


Apr 24 2015

Die Entdeckung der Langsamkeit

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 10:09

Bild_1_Bibo_Runge Bild_3_Bibo_und_Runge_WeineHallgarten, 24. April 2015     Slow Food liegt im Trend: Immer mehr Menschen legen bei der Ernährung Wert auf hohe Qualität und die regionale Herkunft der Produkte. Der bewusste Genuss steht dabei im Fokus – ein Gegensatz zum austauschbaren Geschmack massenproduzierter Lebensmittel. Auf dieses Prinzip setzt das Weingut Bibo & Runge mit seinen traditionellen Herstellungsmethoden, die dem Rheingau Riesling einen unverwechselbaren Geschmack verleihen.

 

Weine werden nach Lage und Böden bewertet. Doch welchen Sinn hat diese Klassifizierung, wenn den Trauben nicht ausreichend Zeit gegeben wird, das Wesen der Umgebung an den Wein abzugeben? Continue reading „Die Entdeckung der Langsamkeit“


Mrz 20 2015

Lifetime Achievement Award für Aurelio Montes

Tag: Personensigi.hiss @ 11:12

MontesSeniorFeinschmecker Magazin ehrt chilenischen Pionier

In einem Festakt auf Schloss Bensberg wurde Aurelio Montes (66) vom deutschen Magazin Feinschmecker für seine Pioniertaten und Leistungen mit dem Lebenswerk-Preis ausgezeichnet.

Wagemut und Noblesse
Kaum ein Winzer ist so neugierig, umtriebig und professionell wie Señor Montes. Aus einer Notsituation heraus gründete er vor 26 Jahren mit drei Partnern Viña Montes, denn von einem Tag auf den anderen stand er mit Frau und fünf kleinen Kindern plötzlich auf der Straße. Was prekär begann wurde eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, wie es sie in Chile kein zweites Mal geschrieben wurde. Aurelio Montes zählt heute mit seinem knapp 1.000 ha großen Weingut und den 400 Mitarbeitern zu den erfolgreichsten Weingütern der Welt. Montes bewirtschaftet auch Weinberge in Argentinien und Kalifornien. Montes-Weine, allen voran die beliebte Montes-Alpha Serie, werden auf allen fünf Kontinenten in rund 110 Länder exportiert. Nicht zuletzt dank Montes’ sehr persönlichem Engagement findet man heute chilenische Top-Weine auf jeder internationalen Weinkarte. Continue reading „Lifetime Achievement Award für Aurelio Montes“


Feb 17 2015

John Armleder gestaltet Ornellaia 2012 „L’Incanto“

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 14:52

Ornellaia 2012 L'Incanto in the hand of John ArmlederJohn Armleder gestaltet Ornellaia 2012 „L’Incanto“ in zauberhafter Manier für das Projekt „Vendemmia d’Artista“, das bereits über
1 Mio. Euro an internationale Kunststiftungen gespendet hat.

Der Künstler John Armleder kreiert Sonderetiketten für eine limitierte nummerierte Serie von großformatigen Ornellaia-Flaschen, die als 9 einmalige Lose unter der Ägide von Sotheby’s versteigert werden.
Die Veranstaltung findet im Rahmen eines Gala-Abends zugunsten der Fondation Beyeler in Basel statt.

In diesem Jahr hat ORNELLAIA den Schweizer Künstler John Armleder eingeladen, die Etiketten für den Ornellaia-Jahrgang 2012 „L’Incanto“ (Der Zauber) im Rahmen des Projekts Vendemmia d’Artista zu gestalten.
Das 2009 aus der Taufe gehobene Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, für jeden Ornellaia-Jahrgang einen renommierten zeitgenössischen Künstler zu beauftragen, den einzigartigen Charakter der betreffenden Lese zu interpretieren.
Die Benefizauktionen haben bisher mehr als 1 Mio. Euro erbracht, die zur Gänze unter Stiftungen zur Förderung der Kunst jeder Richtung verteilt wurden: vom Whitney Museum in New York über die Neue Nationalgalerie in Berlin, das Royal Opera House in London, die H2 Foundation in Hong Kong und Shanghai, bis zum Museo Poldi Pezzoli in Mailand und der Kunstgalerie AGO in Toronto.
Der Schweizer Künstler John Armleder wurde gebeten, den Charakter des Ornellaia-Jahrgangs 2012 „L’Incanto“ (Der Zauber) zu interpretieren. Als Teil der 7. Edition der  Ornellaia Vendemmia d’Artista kreiert er ein Kunstwerk, das auf dem Weingut installiert wird, und auch die signierten Etiketten für die exklusive Sonderserie von 111 großformatigen Flaschen: 100 Doppelmagnum (3 Liter), 10 Imperial-Flaschen (6 Liter) und eine einzige Salmanazar (9 Liter). Zum ersten mal hat der Künstler außerdem auch ein Etikett für die 750ml Flasche entworfen. Jede Holzkiste (6 Fl.) wird eine Flasche mit diesem speziellen Etikett enthalten.

„Als ich den Ornellaia 2012 zum ersten Mal probiert habe, fühlte ich mich sofort wie in einer Traumwelt. Dies geschah unerwartet und Continue reading „John Armleder gestaltet Ornellaia 2012 „L’Incanto““


Feb 17 2015

Höchstbewertung für »Mr. Pinot« vom Wagram

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 11:16

Anton Bauers Pinot Noir Reserve 2012Wien, am 17. Februar 2015: 96 Punkte für Anton Bauers Pinot Noir Reserve 2012 vom Wine Enthusiast. Die höchste Bewertung, die ein österreichischer Rotwein jemals vom renommierten Fachmagazin erhielt.

Seit 1988 gibt es das angesehene US-Weinmagazin »Wine Enthusiast«, dessen Printausgabe jeweils mehrere hunderte Weinbewertungen beinhaltet. In der aktuellen Ausgabe wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Fachmediums ein österreichischer Rotwein mit 96 Punkten ausgezeichnet: Anton Bauers Pinot Noir Reserve 2012 beeindruckte die Verkosterin Anne Krehbiel, MW vor allem mit »earthiness, undergrowth and juicy wild strawberries«: mit erdingen Noten, Aromen von Unterholz und saftigen Walderdbeeren.

Für den Wagramer Winzer ist diese Auszeichnung ein ganz besonders bedeutender Erfolg, ist er mit seinen Weinen doch seit 2000 am US-Markt vertreten und exportiert heute alleine rund 30 % seiner gesamten Produktion an die Ostküste. Anton Bauer:

»Die USA gehören zu unseren wichtigsten Märkten, und wir haben eine sehr enge Beziehung zu unseren dortigen Handelspartnern. Die Höchstbewertung vom Wine Enthusiast freut uns daher aufrichtig.« Speziell, weil sie für einen seiner Rotweine vergeben wurde. Denn von Anfang an dachte und handelte der Winzer visionär: Continue reading „Höchstbewertung für »Mr. Pinot« vom Wagram“


Jan 16 2015

Weingut Baron Knyphausen: Familie übernimmt wieder die alleinige Führung

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 18:32

Im Rheingauer Traditionsweingut Baron Knyphausen wird die Führung neu geordnet. Frederik Freiherr zu Knyphausen, der älteste Sohn des jetzigen Miteigentümers und Gesch.ftsführers Gerko Freiherr zu Knyphausen, wird im Frühjahr die alleinige Gesch.ftsführung übernehmen. Er setzt damit die Arbeit von Dr. Wolfgang E. Frank fort, der seit Januar 2015 aus der Gesch.ftsführung des Unternehmens ausgeschieden ist. Die Verantwortung für die Geschicke des renommierten Weinguts liegt somit in achter Generation wiederum in Händen der Familie. Continue reading „Weingut Baron Knyphausen: Familie übernimmt wieder die alleinige Führung“


Jan 14 2015

Jean-Philippe Cotter wird Leiter Marketing & Kommunikation von Provins.

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 13:19

jpc__newsletter_1Jean-Philippe Cotter, 48, gegenwärtig Leiter Kommunikation und Mitglied des Geschäftsleitungsausschusses von Coop Suisse romande, stösst am 1. Mai 2015 als Leiter Marketing & Kommunikation zur Walliser Weinbaugenossenschaft Provins. Dieser Eintritt fällt mit der Einführung der neuen Führungsstruktur von Provins zusammen.

In seiner langen Laufbahn bei Coop Suisse romande in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Public Relations hat Jean-Philipe Cotter im Verlauf der letzten sechzehn Jahre verschiedene verantwortungsvolle Positionen innegehabt, dank denen er gründliche Kenntnisse erwerben und seine Fähigkeiten in einem sehr vielfältigen Tätigkeitsfeld einsetzen konnte. Der in der Westschweiz gut bekannte und bei seinen zahlreichen Handels- und institutionellen Geschäftspartnern sehr geschätzte Manager hat im Verlauf seiner bisherigen Karriere grosse integrative Kompetenz bei der Verwirklichung bedeutender Projekte bewiesen, die in hohem Mass zum Erfolg von Coop beigetragen haben. Continue reading „Jean-Philippe Cotter wird Leiter Marketing & Kommunikation von Provins.“


Jan 14 2015

Miriam Grischott (Creavitis)– unterwegs als Flying Wineteacher

Tag: Personensigi.hiss @ 10:05

Mundus Vini 2010In vielen Restaurants gibt es bezüglich Weinberatung noch „Luft nach oben“. Aus dieser Erkenntnis hat Miriam Grischott (Inhaberin von Creavitis Food and Beverage Communication), ihre Dienstleistungen mit einem Weinschulungsangebot speziell für die Gastronomie erweitert. Sie bietet massgeschneiderte Unterstützung mit einer gezielten, dem Gastronomie-Angebot entsprechenden, Verkaufsschulung: Eine neuartige Dienstleistung für Betriebe, deren Mitarbeiter über wenig Weinkenntnisse verfügen.
.

Miriam Grischott ist davon überzeugt, dass sich der Weinverkauf durch eine gezielte Schulung wesentlich erhöhen lässt, wenn die Mitarbeiter die Produkte der hauseigenen Weinkarte besser kennen würden. Aufgrund der Personalfluktuation und des hohen Kostendrucks in der Branche, werden die Schulungen auf möglichst wenige Zimmerstunden konzentriert und direkt vor Ort durchgeführt. Die Teilnehmer sollen nicht zu Weinspezialisten ausgebildet werden, sondern durch mehr Basiswissen und einem freudigen Umgang mit dem Produkt, längerfristig mehr Wein an de Gast bringen. Continue reading „Miriam Grischott (Creavitis)– unterwegs als Flying Wineteacher“


Dez 17 2014

Heidi Schröck: Einzige österreichische Winzerin auf Jancis Robinsons Bestenliste

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 13:15

20141217114625-d031319bDie Wochenendausgabe der britischen Financial Times vom 13. Dezember widmet eine ganze Rubrik dem Thema „Women of 2014“. Darunter finden sich Persönlichkeiten wie Marina Silva (Brasilianische Umweltaktivistin und Politikerin), Hadiza Bala Usman (Mitglied des nigerianischen Oppositionsbündnisses), Amal Clooney (Menschenrechtsanwältin), Mary Beard (Filmproduzentin und Cambridge Dozentin) oder Laura Poitras (Oskar-nominierte Filmproduzentin).

Jancis Robinson MW kürt in ihrer Kolumne ihre persönliche Bestenliste unter den Winzerinnen. Die Liste liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Winzerelite. Als einzige österreichische Winzerin hat es Heidi Schröck in dieses Ranking geschafft. Wesentliche Kriterien waren neben Qualität und Stil der Weine vor allem die persönliche Handschrift jeder einzelnen Weinmacherin. http://www.jancisrobinson.com/articles/the-feminisation-of-wine

„Frauen sind die stärkste Wirtschaftskraft am internationalen Weinmarkt“ betont Jancis Robinson MW. Eine internationale Statistik zeigt, dass knapp sieben von zehn Flaschen Wein im Lebensmittelhandel heutzutage von weiblichen Kunden gekauft werden. Es gibt mittlerweile auch mehr weibliche „Master of Wine“ als männliche – und die letzten acht Gewinner des jährlichen Wine & Spirit Educational Trust waren Frauen!

„Es ist eine unglaubliche Ehre für mich, in einem Atemzug mit Elisabetta Foradori, Theresa Breuer, Lalou Bize-Leroy, Cathy Corison, Anne-Claude Leflaive, Katharina Prüm oder Cécile Tremblay genannt zu werden!“, so die überglückliche Heidi Schröck.

Für Heidi Schröck ist es aber vor allem auch der Beweis dafür, dass sie in den letzten 30 Jahren vieles richtig gemacht hat. Sie hat konsequent ihren eigenen Stil verfolgt und sich nicht von Trends beirren lassen. Das Durchhaltevermögen der taffen Winzerin hat sich gelohnt. Mittlerweile ist Heidi mit ihren filigranen aber überaus charakterstarken Süßweinen auf anspruchsvollen Weinkarten von Japan über Skandinavien bis in die USA zu finden.

Das Weingut Schröck
in Rust am Neusiedlersee (Burgenland, Ö) besteht seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. Heidi Schröck bewirtschaftet zehn Hektar Weinberge. Der entzückende malerische Hof stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde liebevoll und bedachtsam renoviert. Schröck-Weine werden in der internationalen Spitzengastronomie serviert.

 


Nov 07 2014

Heidi Schröck, Rust: „2014 Bilderbuchherbst für Süßweine“

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 11:30

Die Wetterkapriolen des diesjährigen Herbstes ließen so manche Winzer rund um den Neusiedlersee jubeln. Die außergewöhnlich lange warme Saison in Kombination mit hoher Feuchtigkeit im Boden sorgte für geniale Süßweinbedingungen.

Was bleibt, ist konzentrierter Geschmack
Weinbäuerin Heidi Schröck aus Rust fühlt sich im siebten Himmel: „Genau zu dem Zeitpunkt, als die Traubenhäute aufgrund der Reife dünn und weich wurden, traten die ersten morgendlichen Nebel aus. Im Laufe des Vormittags erwärmte die Sonne die Böden und Beeren. Und abends fiel wieder Nebel ein. Genau diese Bedingungen sind ideal für die herbeigesehnte Botrytis.“ Das ist die Edelfäule, die (reife) Beeren schrumpfen lässt. Das Wasser des Traubensaftes verdunstet – und was in den Beeren zurückbleibt, ist der pure Geschmack: Traubenzucker, Säure, Extrakt, Aromastoffe – alles in hoher Konzentration.

Der Vorgänger stammt aus 1967
Dank eines frühen Austriebs im Frühling 2014 waren Continue reading „Heidi Schröck, Rust: „2014 Bilderbuchherbst für Süßweine““


Nov 03 2014

Jens Leutelt ist Sommelier des Jahres 2015

Tag: Personensigi.hiss @ 15:31

Auszeichnung des Großen Restaurant & Hotel Guide

 
Jens-LeuteltklMEERSBURG– Jens Leutelt will mehr sein als ein Sommelier, der fachkundig berät. Er möchte seine Gäste immer wieder mit neuen, ausgefallenen Weinen überraschen. Auf der Suche nach Neuentdeckungen besucht der Maître-Sommelier des Restaurants Casala und des regionalen Restaurants „Residenz“ im Romantik Hotel Residenz am See in Meersburg nicht nur jede Woche zahlreiche Weingüter, er keltert sogar eigenen Wein. Diese Leidenschaft für den edlen Rebensaft wird jetzt ausgezeichnet: der 33-Jährige wurde von der Redaktion des Großen Restaurant & Hotel Guides zum „Sommelier des Jahres 2015“ gewählt.

Continue reading „Jens Leutelt ist Sommelier des Jahres 2015“


Sep 25 2014

Christoph Kokemoor gewinnt den Alpen-Cup 2014 des Deutschen Weininstituts

Tag: Allgemeines,Personensigi.hiss @ 14:16
v.l.n.r.: Jürgen Witschko/A-Tunher's Alpenhof, Stefan Schachner/CH-Gasthaus zum Gupf, Christoph Kokemoor/CH-Les Trois Rois, René Antrag/A-Steirereck

v.l.n.r.: Jürgen Witschko/A-Tunher’s Alpenhof, Stefan Schachner/CH-Gasthaus zum Gupf, Christoph Kokemoor/CH-Les Trois Rois, René Antrag/A-Steirereck

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat Christoph Kokemoor aus dem Grand Hotel Les Trois Rois Basel im Rahmen des ersten „Alpen-Cups“ als besten Sommelier aus der Schweiz auf dem Gebiet deutscher Weine ausgezeichnet.

Den 2. Platz errang Jürgen Siegfried Witschko, Headsommelier in Turnher´s Alpenhof in Österreich, gefolgt von René Antrag, Sommelier im Restaurant Steirereck inWien auf dem 3. und Stefan Schachner aus dem Schweizer Gasthaus zum Gupf auf dem 4. Rang.

Zunächst wurden in der Vorrunde über einen Online-Fragenkatalog zu den 13 deutschen Anbaugebieten, den wichtigsten Rebsorten, zur Weinbereitung und zum Weinrecht, die acht besten Teilnehmer ermittelt. Das DWI lud diese am 22. September 2014 in das Hotel Winzerstube in Ihringen ein, um sie dort im direkten Wettbewerb persönlich gegeneinander anzutreten zu lassen:

Von den Teilnehmern wurden, unter anderem, weitreichende Kenntnisse über die typischen Rebsortenmerkmale deutscher Weine, die Weinbereitung oder das Weinrecht erwartet. Darüber hinaus mussten sie in vergleichenden Degustationen Weine aus deutschen Anbauregionen beschreiben und die Rebsorten bestimmen. Continue reading „Christoph Kokemoor gewinnt den Alpen-Cup 2014 des Deutschen Weininstituts“


Sep 16 2014

Neue Weine vom Wagram – Anton Bauer

Tag: Personen,Weingütersigi.hiss @ 12:30
Anton BauerAus dem Ei gepellt. Weine aus dem Betonei sind anders. Die Form des Behältnisses und die Feinporigkeit des Materials geben eine spezielle Stilistik vor. Eine Stilistik, die dem Wagramer Winzer Anton Bauer ausnehmend gut gefällt. Weshalb er gleich zwei Weine des Jahrgangs 2013 auf diese Art ausgebaut hat, den Pinot Blanc Rosenberg und den Riesling Alte Reben. Experiment gelungen!
Im Rahmen seiner Jahrgangs-Präsentation Mitte September kamen sie erstmals ins Glas. Der Lagen-Pinot-Blanc Rosenberg 2013, der neun Monate jeweils zur Hälfte im Betonei und im Burgunderfass reifte, beeindruckt mit Cremigkeit, Tiefgründigkeit und exotischer Würze. Der Riesling Alte Reben 2013, je zur Hälfte im Stahltank und im Betonei vergoren und gereift, zeigt Ananasnoten, ist elegant und mineralisch, seine Säurestruktur finessenreich.

Continue reading „Neue Weine vom Wagram – Anton Bauer“


Aug 20 2014

Reitzle neuer Aufsichtsrat bei Weinhändler Hawesko

Tag: Personensigi.hiss @ 17:09

Hamburg – Wolfgang Reitzle, ehemaliger Vorstandschef des Linde-Konzerns, ist zum Aufsichtsrat des Hamburger Weinhändlers Hawesko bestellt worden. 

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in der Hansestadt mit. Reitzle führte die Linde AG bis zum Mai dieses Jahres und gehört den Aufsichtsgremien der Unternehmen Continental, Medical Park AG, Holcim in der Schweiz und Axel Springer an, zum Teil als Vorsitzender. 

Hawesko erzielte zuletzt mit dem Groß-, Einzel- und Versandhandel von Wein und Champagner einen Umsatz von 465 Millionen Euro und beschäftigt rund 925 Mitarbeiter.

«Hawesko ist ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen mit besten Zukunftsperspektiven im In- und Ausland», sagte Reitzle. «Nach vielen Jahren in der Industrie freue ich mich besonders darauf, meine Erfahrungen in eine Firma einbringen zu können, bei der Lebensstil und -freude eine zentrale Rolle spielen.» (dpa)


Nächste Seite »