http://www.wikio.de


Mrz 24 2015

Riesling bleibt wichtigste Rebsorte in Deutschland

Tag: Ländersigi.hiss @ 17:03

Der Riesling bleibt mit Abstand die wichtigste Rebsorte der deutschen Winzer. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) in Mainz mitteilte, war 2014 rund ein Viertel der deutschen Anbauflächen mit dem Klassiker bepflanzt. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die Fläche nochmals um 0,6 Prozent auf nun 23.440 Hektar. Nach Angaben der Marketingorganisation stehen rund die Hälfte aller Riesling-Reben weltweit in Deutschland.

Den deutlichsten Sprung nach vorne machte in den vergangenen Jahren laut Statistik der Grauburgunder. Seit dem Jahr 2000 hat sich die Anbaufläche auf nun 5.627 Hektar verdoppelt – in den deutschen Top 10 der Rebsorten reicht das für den fünften Platz hinter Riesling, Müller-Thurgau, Spätburgunder und Dornfelder. Das DWI bezieht sich in seiner Analyse auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. (dpa)


Apr 22 2013

Traisentaler Doppelsieg

Tag: Weingütersigi.hiss @ 10:45

Markus Hubers Riesling Engelberg bescherte dem Winzer gleich zwei erste Plätze: beim »Traisental-DAC-Cup« des Wein- und Gourmetmagazins Falstaff und beim »DAC-Test« der Wochenzeitschrift Profil. Doppelsieg für die Qualität.

Wenn’s läuft, dann läuft’s. Zwei renommierte Magazine, zwei DAC-Verkostungen, zwei Siege für Markus Hubers Riesling Engelberg 2012. Der Traisental DAC überzeugte die Jury des Profil-DAC-Tests in zwei Runden und ging schlussendlich als Nummer 1 des Traisentals hervor. Beim Traisental-DAC-Cup des Magazins Falstaff konnte Markus Huber sogar zwei erste Plätze einfahren: Sein Riesling Engelberg ist mit 92 Punkten der höchst bewertete Riesling des Wettbewerbs und damit Cup-Sieger in seiner Kategorie. Der Grüne Veltliner Obere Steigen erhielt mit 92 Punkten ebenfalls die höchste Bewertung in seiner Klasse. Continue reading „Traisentaler Doppelsieg“


Jan 27 2013

1976 Heppenheimer Centgericht Riesling Auslese: Schwebend

Tag: Reife Weine,Weingütersigi.hiss @ 20:26

1976HeppenheimerCentRieslingAusStaatsweingüter-002

 

Die hessische Bergstrasse ist ja heutzutage etwas verloren gegangen als Weinregion. Die Grösse der Rebfläche aber auch Anzahl an Weingütern mit eindrucksvollen Qualitäten könnten Hauptgründe der Misere sein. Dieser 1976er zeigt auf eindrucksvolle Weise, es gäbe wohl mehr Beachtung für die Hessische Bergstrasse, wenn man etwas für sie tun würde. Auf den wunden Punkt gebracht: Die Qualität und das Weinmachen von damals wieder aufleben lassen!

Diese Riesling Auslese gleitet nicht, powert nie und nimmer, poltert nicht einen Wimpernschlag, verschwendet keine Sekunde Gedanken an eine verkaufsfördernde hohe Bewertung – Nein, sie schwebt mit einer Eleganz den Gaumen entlang, dass es eine Gänsehaut erzeugt. Firne mit wunderbarer Reife und kühler, etwas nach Diesel erinnernder Aromatik und die klatschnassen Kieselsteine kommen auch in den Sinn. Da spielen eine feine Säure und die wunderbare Süsse die Hauptrolle, Finesse oder passender ausgedrückt, Delikatesse ist das, was der Gaumen als schwebend empfindet. Grosses Kino aber nicht im neusten, supermodernen Kinopalast heischend aufgeführt, sondern auf der etwas vernachlässigten aber authentischen Kleinbühne gezeigt. Süsslicher Tabakduft, getrocknete Aprikosen und etwas feinherbe Orangenkonfitüre.

Kein Saufwein, kein PR hochgeschriebener Wunderebensaft, keine oberflächliche Leckerschmeckerbrühe. Einer aus vergangener Zeit und leider die letzte Flasche.


Aug 21 2012

Riesling erleidet Sonnenbrand

Tag: Allgemeines,Ländersigi.hiss @ 15:48

Die Rekord-Hitze am Wochenende hat nicht nur Menschen und Tieren zugesetzt. Auch Weintrauben können bei solch extremem Wetter Schaden nehmen. «Wir haben es am Wochenende häufiger erlebt, dass Trauben einen Sonnenbrand bekommen haben», sagte Weinexperte Jürgen Oberhofer vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) am Montag in Neustadt an der Weinstraße.

«Die Beerenhaut wird dann von der starken Sonneneinstrahlung verletzt und kann die Flüssigkeit nicht mehr halten – die Früchte vertrocknen. Vor allem Riesling ist empfindlich.» Vom Sonnenbrand seien aktuell aber nur wenige Trauben betroffen, weil die Reife schon sehr fortgeschritten und die Trauben dann robuster seien.

Für die Qualität des Weins war die Sonne am Wochenende sogar gut», erklärt Oberhofer. Die natürliche Auslese sorge dafür, dass die Trauben, die überleben, mehr Nährstoffe bekommen. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren am Sonntag die höchsten Temperaturen in Deutschland gemessen worden.

Der Wetterdienst Meteomedia meldete einen Spitzenwert von 39,2 Grad in Göllheim (Donnersbergkreis). Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) war es mit 38,9 Grad in Saarbrücken und in Bad Kreuznach am heißesten. (dpa/lrs)


Jan 13 2012

decanter.com: Expert’s choice – Mosel Riesling 2010

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 11:45

Stephen Brook remarks that 2010 was a supremely challenging year, but one where racy acidity balanced by huge residual sugar levels has resulted in a small, potentially great output. See all Stephen’s top four and five star 2010 Mosel Riesling’s here…


Dez 08 2011

Zürich: Riesling, Pinot Noir & Co. – Deutsche Winzer und ihre Weine

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 11:13
Weihnachten rückt langsam aber sicher immer näher – die Weihnachtsessen häufen sich … – und auch die zweite Auflage der Degustation Riesling, Pinot Noir & Co. – Deutsche Winzer und ihre Weine im kommenden Januar ist nicht mehr ganz so fern. Mit der Veranstaltung lädt das Deutsche Weininstitut (DWI) wieder zur Präsentation mit über 60 Erzeugern:
Montag, 23. Januar 2012
Kongresshaus Zürich – Gartensaal, Claridenstrasse 5, 8022 Zürich
Degustation
14.00 – 20.00 Uhr        Freie Verkostung für Handel, Gastronomie und Presse
17.00 – 20.00 Uhr         Freie Verkostung für alle privaten Weinliebhaber
Seminare
15.30 Uhr  Pinot Trio – In Deutschland sind Burgunderweine nicht nur rot mit Weinautorin Chandra Kurt
17.30 Uhr  Riesling – Von jung bis alt mit Weinautorin Chandra Kurt

Okt 13 2011

VDP: Das Comeback der Riesling Spätlese aus ERSTEN LAGEN

Tag: Ländersigi.hiss @ 10:00

Nach der erfolgreichen Premiere der „Riesling-Renaissance“ im VDP-Jubiläumsjahr 2010 kommt es am 20. November 2011 zu einer Neuauflage der Wein-Präsentation Klassisch-natursüßer Prädikatsweine mit 36 Prädikatsweingütern aus den Anbaugebieten Mittelrhein, Mosel, Nahe, Rheinhessen und Rheingau in Köln. So brechen die Prädikatsweingüter 2011 im Rheinland eine weitere Lanze für diesen in Deutschland sehr traditionsreichen und vielseitigen Weintypus, der  immer mehr aus seinem Schattendasein tritt und an seine gloriosen Zeiten anknüpft.

Neben dem hervorragenden klassischen, natursüßen Spätlesen und Kabinettweinen des Jahrgangs 2010 werden im Foyer der Oper Köln auch ältere Weine gezeigt, die ihre besondere Güte erst nach einigen Jahren der Flaschenreife offenbaren. So werden das weltweit einzigartige Geschmacksprofil dieser feinfruchtigen Prädikatsweine sowie deren fantastisches Alterungspotenzial unter Beweis gestellt. Continue reading „VDP: Das Comeback der Riesling Spätlese aus ERSTEN LAGEN“


Jul 26 2011

decanter.com: Australian Riesling head and shoulders above New Zealand – Decanter panel

Tag: Ländersigi.hiss @ 11:59

by Adam Lechmere – Australian Riesling is infinitely superior to New Zealand’s, according to a Decanter panel of eight New World Riesling experts.
Earlier this year the panel tasted 79 Australian and 55 New Zealand Rieslings from a variety of vintages, the majority from 2010 and 2009 with a handful of vintages going back to 2005 and earlier.

The wines came from all Riesling-producing regions of the two countries. The vast majority of Australian wines were from the Adelaide Hills, and Clare and Eden Valleys, while most New Zealand Rieslings were from Marlborough, with a few from Central Otago, Nelson and other regions. Continue reading „decanter.com: Australian Riesling head and shoulders above New Zealand – Decanter panel“


Mai 17 2011

havel & petz: Schlossweingut Graf Hardegg – „Riesling vom Schloss 2008“

Tag: Weingütersigi.hiss @ 13:29

„An Irresistible Austrian Riesling“
Erfolg für das Schlossweingut Graf Hardegg. Der „Riesling vom Schloss 2008“ überzeugt die Jury rund um den New-York-Times-Weinjournalisten Eric Asimov und geht als Siegerwein aus 20 österreichischen Rieslingen hervor.

Raj Vaidya, Chef-Sommelier des New Yorker Gourmet-Restaurants „Daniel“, und Laura Maniec, Master-Sommelière und Gründerin des „Corkbuzz Wine Studio“ in New York, luden zur Blindverkostung. Mit ihnen probierten und bewerteten Eric Asimov, verantwortlicher Weinredakteur der New York Times, und NYT-Kollegin Florence Fabricant 20 Continue reading „havel & petz: Schlossweingut Graf Hardegg – „Riesling vom Schloss 2008““


Mai 11 2011

TONG: petrol notes in Riesling

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 17:07
TONG: There seems to exist a lively discussion these days about petrol notes in Riesling wines. Some say its cause is an infection of Brettanomyces, others assert it is because of unripe grapes and/or a mistake during winemaking. This is not true. As professor Hans Reiner Schultz states in his article „The future of German Riesling“ in TONG’s German Riesling issue: „Science has not yet fully explained the cause of TDN and its resulting kerosene aromas. In general, TDN levels in Riesling grapes, which is present in the grape flesh, rise when the grapevine experiences drought, heat and nitrogen deficiency. This appears to indicate that TDN is connected to stress. Its content is linked to sugar increase, and so its level rises with grape ripening, especially in hot climates. But different clones and different yeast strains during fermentation can enhance the level of TDN in grapes and must. One of the most easily measurable parameters is temperature and sun exposure. When directly exposed to sunlight, and when the leaves have been removed in the fruit zone, Riesling grapes have much higher levels of TDN than shaded grapes. Other research has found that TDN levels decrease when the pH of the grape juice rises. In general, this is linked to soil fertility and nutrient availability, especially nitrogen and potassium. The higher the nutrient availability, the lower TDN levels appear to be. TDN is clearly linked to viticultural management, and winegrowers can substantially influence its levels in grapes.“

Mrz 10 2011

Havel & Petz: Kamptaler Riesling schlägt Mosel und Elsass

Tag: Allgemeines,Weingütersigi.hiss @ 21:53

Riesling Gaisberg 2004 von Johannes Hirsch aus Kammern gewinnt bei internationaler Riesling-Degustation in London.

75 Rieslinge aus aller Welt standen an bei Robert Giorgiones Tasting. Der britische Sommelier, Weinjournalist und Weinberater hatte für die Blindprobe Weine aus aller Welt organisiert und eine prominente Kostjury dazu gebeten. Bestbewertet wurde Hirschs Riesling Gaisberg 2004, gefolgt von Riesling Scharzhof 2008 von Egon Müller aus Deutschland und Riesling Smaragd Steinriegel 2007 vom Weingut Prager aus der Wachau. Continue reading „Havel & Petz: Kamptaler Riesling schlägt Mosel und Elsass“


Dez 01 2010

Generation Riesling schmiedet neue Pläne

Tag: Ländersigi.hiss @ 09:40

Kreative Stimmung herrschte unter den rund 80 Teilnehmern des 2. Generation Riesling Forums, das am 26. November 2010 vom Deutschen Weininstitut (DWI) in der Lauffener Weingärtner e.G. am Neckar ausgerichtet wurde.

Über 80 Mitglieder der Generation Riesling trafen sich am 26. November 2010 in Lauffen bei HeilbronnDie junge Winzergeneration, der das DWI mit der Generation Riesling Initiative eine Kommunikations-Plattform bietet, nutzte das Forum, um für das kommende Jahr gemeinsam neue Initiativen zu entwickeln und Konzepte zu erarbeiten, mit denen sie sich im In- und Ausland öffentlichkeitswirksam in Szene setzt.

So stehen beispielsweise Präsentationen in London, Toronto oder Kopenhagen auf dem Programm. Das Praktikantenprogramm WineXperience für Fachleute aus dem Ausland soll gemeinsam weiter ausgebaut und die Marke „Generation Riesling“ durch gemeinsame Auftritte  wie z.B. auf Sommerwein-Partys in den Riesling Lounges in deutschen Großstädten weiter etabliert werden. Continue reading „Generation Riesling schmiedet neue Pläne“


Nov 08 2010

Pole-Position für Weißburgunder und Riesling

Tag: Ländersigi.hiss @ 08:04

Gesamtrebfläche in Deutschland mit rund 102.000 Hektar konstant /Weißweinrebsorten legen im Anbau leicht zu
Der Weißburgunder war im vergangenen Jahr die Rebsorte mit dem größten Flächenzuwachs in Deutschland. Er legte im Vergleich zum Vorjahr im Anbau um 240 Hektar, bzw. 5,6 Prozent, auf insgesamt 3.941 Hektar zu, gefolgt vom Riesling mit einem Zuwachs von 146 Hektar auf nunmehr 22.580 Hektar Rebfläche. Continue reading „Pole-Position für Weißburgunder und Riesling“


Okt 10 2010

Decanter: ‚Most expensive‘ Riesling auctioned

Tag: Allgemeinessigi.hiss @ 07:41

by Panos Kakaviatos in Berlin – The most expensive Riesling ever, according to a German auctioneer, has been sold in Germany.

Keller G-Max

A rare double magnum of G-Max 2009 dry Riesling made by Weingut Keller was sold for €3,998.40 to an anonymous Luxembourg collector late last month. ‘That price is the highest for a young dry Riesling sold at auction I can remember,’ said Hans Jürgen Podzun, head of the Koblenz Chamber of Commerce.

Podzun was auctioneer of the 26 September Bad Kreuznach auction in the German state ofRhineland-Palatinate. Only six double magnums of G-Max 2009 exist, owner Klaus Peter Keller said. He had put three up for auction, and is holding the other three at his winery. Continue reading „Decanter: ‚Most expensive‘ Riesling auctioned“


Okt 01 2010

Robert Weil: 2001/02 Riesling Spätlese

Tag: Reife Weine,Weingütersigi.hiss @ 08:48

Sigi Hiss – Ich muss gestehen, dass ich nicht die riesengrosse Erfahrung mit den Weinen von Robert Weil habe. Jedoch in

2001/02 Riesling Spätlese Robert Weil

2001/02 Riesling Spätlese Robert Weil

letzter Zeit öfters  reifere Rieslinge des Weingutes probiert habe – keine der Top Gewächse. Diesmal hatte ich die Riesling Spätlese aus 2001 & 2002 im Glas. Der 2001er mit 8%/70,0 g/l RZ & der 2002 mit 7,5%/73,7 g/l RZ. Beide Weine sind über 3 Tage verkostet worden.

2001 Riesling Spätlese, Weingut Robert Weil: Offen, kühle leicht kräuterige Art, Grapefruit, etwas Limestone, Zitronenabrieb, sehr tief, komplex, balanciert, dahinter Hauch nasses Gras, frischer kühler Stil.
Saftig, bestes Süsse-Säure Spiel, sehr feingliedrige zitronige Säure, keine papige Süsse, sehr viel Pampelmuse, Limette, zitroniges feinmaschiges Aromenspektrum, bestes Potenzial, im Hintergrund petrolig & an Schiefer erinnernde Mineralität, Eleganz & Finesse, sehr langer ungemein saftig-animiernder Abgang.
2. Tag: Offen, etwas erdiger, nasser Waldboden, ansonsten dito – sowohl Nase als auch Gaumen.
3. Tag: Dito zum Tag 2, jetzt alles einen Hauch erdiger & mit reiferer Aromatik, die Säure ist in Verbindung mit der Restsüsse brillant. 17.5/20, bis 2020

——————————————————————————————————–

2002 Riesling Spätlese, Weingut Robert Weil: Offen, finessig wirkende petrolige Aromatik, viel kühle & nasse Schieferplatten, nasse Kieslesteine, Hauch weisser Pfeffer, sehr tief & komplex, ätherische leicht ölige Komponente, „trocken“ wirkend (deutlich weniger zitrusfruchtige Aromatik wie 2001).
Beste Balance, herrlich animierende Säure, stoffige Struktur, Grip, dahinter feine leicht traubige Süsse, satte kalkig wirkende Mineralität, Eleganz & Finesse, mit Luft kommt etwas tabakige & an Weinbergspfirsich erinnernde Aromen, sehr langer vom Süsse-Säure-Spiel dominierter Abgang.
2. Tag:Verhaltener, Petrol & Hauch Diesel (positiv), Schiefergestein, kalkig, etwas dezente Limone. Auch am Gaumen etwas verschlossener wirkend, ansonsten dito.
3. Tag: Bleibt verschlossener als an Tag 1 & keine Veränderung zu Tag 2, wirkt kompakt & zugleich mit Finesse. 17.75/20, bis 2022


Sep 02 2009

Chile triumphs at Decanter World Wine Awards

Tag: Allgemeines,Ländersigi.hiss @ 12:39

Adam Lechmere – Chile has proven itself a producer of some of the finest Sauvignon, Riesling, Pinot Noir and Cabernet blends in the world. In an evening dominated by New World excellence, Chile triumphed last night at the Decanter World Wine Awards – its producers scooping trophies in most of the world’s great varietals. International Trophies for Sauvignon Blanc, Riesling, Pinot Noir and Bordeaux Varietals all went to Chile at a glittering dinner in the Floral Hall at the Royal Opera House in Covent Garden. Continue reading „Chile triumphs at Decanter World Wine Awards“


Nov 04 2008

Ernte 2008 an der Mosel

Tag: Regionensigi.hiss @ 22:50

Der Weinjahrgang 2008 an der Mosel zeichnet sich durch hohe Fruchtbarkeit und hohe Einzeltraubengewichte der Hauptrebsorten Riesling und Müller-Thurgau aus. Continue reading „Ernte 2008 an der Mosel“


Nov 04 2008

Wines of Germany, EU launch ‘Riesling‘ website

Tag: Allgemeines,Ländersigi.hiss @ 17:49

Wines of Germany has joined with the EU to create a website designed to increase awareness of Riesling wines among US consumers. The site, Continue reading „Wines of Germany, EU launch ‘Riesling‘ website“


Okt 07 2008

Silvaner – King Riesling’s Queen

Tag: Allgemeines,Regionensigi.hiss @ 07:57

Ein Bericht über den Silvaner, von Stephan Reinhardt, erschienen im World of Fine Wine (WOFW).

Silvaner – King Riesling’s Queen


Sep 14 2008

South Africans agree that Riesling is Riesling

Tag: Ländersigi.hiss @ 09:53

by Cathy van Zyl MW  – The South African Wine & Spirit Board (SAWB) has agreed that Riesling, rather than Crouchen Continue reading „South Africans agree that Riesling is Riesling“


Aug 22 2008

„Köche & Winzer“-Veranstaltung „Riesling – was sonst!“

Tag: Regionen,Weingütersigi.hiss @ 17:47

Die Winzer präsentieren:
20. September 2008, 11-17 Uhr
Riesling – was sonst!

Gemeinsam arbeiten sie an der Lebensqualität und am Image einer der reizvollsten Weinregionen Continue reading „„Köche & Winzer“-Veranstaltung „Riesling – was sonst!““